Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Läufer starten für den guten Zweck

Barsinghausen Läufer starten für den guten Zweck

Viele bange Blicke richteten sich am Sonnabend in den dunkelgrauen Himmel, als rund 30 Minuten vor dem Auftakt von Barsinghausen läuft ein heftiger Regenschauer über dem Start- und Zielbereich am Mont-Saint-Aignan-Platz niederging.

Voriger Artikel
Fahrkartenautomat an Bahnhof gesprengt
Nächster Artikel
34-Jähriger im Tunnel angegriffen

Die Freizeitsportler gingen bei Wind und Wetter an den Start.

Quelle: Hermann

Barsinghausen. Immerhin beruhigte sich das Herbstwetter pünktlich zum ersten Startschuss, als zunächst die Walker und kurze Zeit später die Kinder für den Grundschullauf auf die Strecke gingen.

Zum ersten Mal beteiligte sich der zehnjährige Marcel aus Hohenbostel an diesem Rennen über einen Kilometer. „Eigentlich bin ich mehr der Sprintertyp. Aber ich habe mir vorgenommen, die Runde gut zu schaffen“, sagte Marcel, der Fußball in der E-Jugend des VSV Hohenbostel spielt - und als zweiter Junge ins Ziel kam.

Etwas schneller war seine siebenjährige Schwester Caroline unterwegs, die als versierte Läuferin das Mädchenklassement gewann. Und auch Zwillingsbruder Marvin, Dritter im Bunde der Geschwister, absolvierte die Strecke ganz souverän. „Das Regenwetter ist mir egal, das Laufen macht trotzdem Spaß“, betonte Caroline, die bereits im Vorjahr bei Barsinghausen läuft mit an den Start gegangen war. Unbeeindruckt vom Regen zeigte sich auch die achtjährige Sofia, die sich sogar die 5,2 Kilometer lange Strecke vorgenommen hatte. Zuvor amüsierte sich das Mädchen gemeinsam mit ihrer Freundin Jonna noch an den roten Clownsnasen der Clinic Clowns aus Hannover, die auf dem Mont-Saint-Aignan-Platz vor der Klosterkirche ihre Späße machten.

Hauptorganisator Marc Wilke äußerte sich zufrieden angesichts der Resonanz auf die siebte Auflage von Barsinghausen läuft: Knapp 340 Teilnehmer waren dabei. „Kurz vor Beginn haben sich noch etwa 50 Läufer angemeldet“, sagte Wilke. Allerdings sei vor allem bei den Kindern und Jugendlichen der Zuspruch mit rund 25 Läufern geringer ausgefallen.

„Ganz bestimmt wegen der ständigen Regenschauer. Darum sind leider auch viele Zuschauer weggeblieben“, resümierte Wilke, der sich mit 45 Helfern aus seinem Freundeskreis und mit weiterer Unterstützung, etwa des ASB und des DRK, um die von Klaus Danner moderierte Benefizveranstaltung kümmerte.

Für Marc Wilke steht fest: Barsinghausen läuft hat sich im Sportkalender der Stadt mittlerweile fest etabliert.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de