Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Barsinghausen als Stadt für junge Familien

Barsinghausen Barsinghausen als Stadt für junge Familien

Attraktive Programme für junge Familien will der Stadtmarketingverein Unser Barsinghausen zusammenstellen. Damit soll die Sportstadt Barsinghausen ein weiteres Alleinstellungsmerkmal in der Region erhalten.

Voriger Artikel
Vermittlung wird immer schwieriger
Nächster Artikel
Auch Ausbau der alten ICE-Trasse ist möglich

Hendrik Mordfeld stellt die Pläne von Unser Barsinghausen - Stadtmarketing für alle vor.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. „Bad Nenndorf setzt auf Senioren, wir wollen Barsinghausen als Stadt für junge Familien positionieren“, sagt Unser Barsinghausen-Mitarbeiter Thomas Böhm. In zwei Workshops hat der Verein mit Hilfe von Fachleuten Ideen gesammelt. „Wir wollen ja kein Dienstleistungsverein für Geschäftsleute sein, ob wohl 90 Prozent unserer Mitglieder aus diesem Bereich kommen. Wir wollen Perspektiven für die Stadt erarbeiten und Ideen entwickeln“, betont Vorsitzender Hendrik Mordfeld.
Das große Ziel ist es, die Stadt als Wohnort für junge Familien von außerhalb attraktiv zu machen, sie zum Zuzug zu bewegen. Doch zunächst sind kleine Schritte geplant. So könnten zum Beispiel Pakete geschnürt werden, die gemeinsame Angebote für Erwachsene und Kinder enthalten, sagt die stellvertretende Vorsitzende Karin Dörner. Möglich sei auch, dass die Eltern entspannt einkaufen oder ein Restaurant besuchen, während die Kinder beschäftigt werden. „Sie könnten in der Kunstschule Noa Noa kreativ werden oder auf dem Abenteuerspielplatz Klein Basche herumtollen“, ergänzt sie.
Je mehr Angebote es werden, umso besser. Das könnte auch dazu führen, dass die jungen Familien Übernachtungen buchen und so die weitern Vorteile der Stadt kennenlernen.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de