Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Baubeginn für den neuen Deister-Grillplatz

Hohenbostel Baubeginn für den neuen Deister-Grillplatz

Baubeginn für die neue Schutzhütte auf dem Deister-Grillplatz in Hohenbostel: Mitarbeiter der Barsinghäuser Beschäftigungs-Initiative (BBI) errichten seit dieser Woche das Holzgerüst. Allerdings wird das Gemeinschaftsprojekt von Stadt Barsinghausen und Region Hannover teurer als geplant.

Voriger Artikel
Soziales Engagement zahlt sich für Clubs aus
Nächster Artikel
Barsinghäuser Jusos wählen neuen Vorstand

Mitarbeiter der Barsinghäuser Beschäftigungs-Initiative errichten das Holzgerüst für die neue Deister-Grillhütte in Hohenbostel.

Quelle: Frank Hermann

Hohenbostel. Für die Standsicherheit des neuen Unterstandes musste die BBI – anders als zunächst vorgesehen – massive Fundamente anlegen.

"In der Folge benötigten wir dann auch eine neue Statik und neue Baupläne für das Gebäude. Damit stiegen die Kosten dann noch einmal kräftig in die Höhe", erläutert Anke Schwark, zuständige Fachdienstleiterin für den Personalbereich bei der Stadtverwaltung Barsinghausen.

Bislang lagen die geschätzten Gesamtkosten für die neue Grillhütte sowie der massiven Sitzgruppen mit Tischen und zehn Bänken bei rund 18 000 Euro. Davon entfallen etwa 10 000 Euro auf die BBI im Rahmen eines vom Jobcenter geförderten Projektes.

Für die Materialkosten über rund 8 000 Euro hatte die Region Hannover eine Kostenübernahme zugesichert – um mit dem Neubau einer Grillhütte am Waldrand ein überregionale bekanntes Ausflugsziel in der Erholungslandschaft des Deister wieder herzustellen.

Zu den neuen Kosten kann Anke Schwark derzeit noch keine detaillierten Angaben machen. "Aber wir stellen einen Erweiterungsantrag an die Region Hannover, um die Finanzierung sicherstellen zu können", sagt die Stadtmitarbeiterin.

Ursprünglich wollte sich die Region Hannover an einer Sanierung der alten Grillhütte beteiligen. Allerdings brannte die Hütte im März komplett nieder. Darum entschieden sich die Stadt und die Region für einen sechseckigen Neubau aus Vollholz nach dem Vorbild einer ähnlichen Grillanlage am Deisterrand zwischen Egestorf und der Wennigser Mark.

Die Ortsfeuerwehr Hohenbostel will sich nach der Fertigstellung um die Pflege und Unterhaltung des Grillplatzes kümmern.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sl8pys09691ms0y0izp
Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Fotostrecke Barsinghausen: Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de