Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bauernmarkt unterhält mit Musik, Tanz und Miss-Wahl

Landringhausen Bauernmarkt unterhält mit Musik, Tanz und Miss-Wahl

Ein buntes Dorffest haben Hunderte von Besuchern am Sonnabend beim 20. Landringhäuser Bauernmarkt erlebt. An mehr als einem Dutzend Ständen auf dem Hof Weydandt boten Händler herbstliche Dekorationen, Kunsthandwerk und landwirtschaftliche Erzeugnisse an.

Voriger Artikel
Horst Fabisch führt künftig den Sportring
Nächster Artikel
Polizei ermittelt wegen gefährlicher Körperverletzung

Die Wunstorfer Auetaler unterhalten mit schmissiger Musik.

Quelle: Fricke

Barsinghausen. „Für Jung und Alt ist etwas dabei“, sagte Besucherin Erika Limbach-Hegeler, die sich mit vielen Nachbarn und Freunden auf dem Bauernmarkt traf. „Hier gibt es ein abwechslungsreiches Programm, bei dem alle mit eingebunden sind“, lobte sie. „Das ist einfach eine gute Gemeinschaft“, beschrieb Claudia Werhahn die Atmosphäre im Ort.

Mehr als 30 Helfer versorgten die Besucher mit Bratwürsten und Kuchen, weitere Stände boten landwirtschaftliche Produkte, Dekoration und Kunsthandwerk an. „Es gibt keinen Verein, der nicht involviert ist“, sagte Mitorganisator Ulrich Burkat. Dies sei auch Verdienst von Dietmar Redlich, Sprecher der Arbeitsgemeinschaft (AG) für Landringhausen, der durch das Programm mit viel Musik, Tanz und der Wahl der Erntekönigin sowie des Hundekönigs als Neuerung führte.

Vera Habedank konnte ihren Titel als Erntekönigin verteidigen. Mangels weiterer Kandidatinnen war sie bereit, die Königswürde erneut zu übernehmen. Mit Husky Scotty stellte Habedank zudem einen der acht Kandidaten zur Wahl des Hundekönigs. „Der ist ganz hübsch, genau wie die Erntekönigin“, sagte sie lächelnd. Am Ende setzten sich aber Lena Bohn mit Labrador Finja als Hundekönigin und Uwe Heuer mit Labrador Chester als Hundekönig durch.

von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de