Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Baumann geht ins 35. Amtsjahr als TSV-Chef

Egestorf Baumann geht ins 35. Amtsjahr als TSV-Chef

Wolf-Kersten Baumann steht seit 34 Jahren an der Spitze des TSV Egestorf – und hat sich auf der Jahresversammlung am Wochenende erneut für zwei Jahre im Amt des ersten Vorsitzenden bestätigen lassen. Ihm zur Seite stehen die ebenfalls einstimmig wiedergewählten Stellvertreter Karl-Heinz Tiemann und Frank Krone.

Voriger Artikel
Das sind die letzten Kalender-Gewinner
Nächster Artikel
Leerstand beendet: TEDi zieht in die Marktstraße

Sie leiten nach ihrer Wiederwahl weiterhin den TSV Egestorf: Vorsitzender Wolf-Kersten Baumann (Mitte) mit seinen Stellvertretern Karl-Heinz Tiemann (links) und Frank Krone.

Quelle: Frank Hermann

Egestorf. "Ich habe immer noch neue Ideen. Darum treten ich heute auch noch einmal zur Wahl an", erläuterte der Vorsitzende.

Künftig wolle sich der TSV-Vorstand jedoch personell breiter aufstellen und sogenannte Fachbeauftragte mit klar umrissenen Zuständigkeiten in den geschäftsführenden Vorstand aufnehmen. Bereits im Vorjahr hat der Sportverein seine Satzung entsprechend geändert.

Finanziell steht der TSV Egestorf nach Angaben von Baumann vor einer sehr guten Zukunft. Dank Sondertilgungen habe der Verein seinen ursprünglichen Schuldenberg von 240000 Euro auf mittlerweile 32000 Euro reduziert.

"Zwei Kredite laufen Mitte 2017 aus, darunter auch das Darlehen für unsere Halle. Es freut uns, dass wir von den Schulden herunterkommen", sagte Wolf-Kersten Baumann.

Allerdings will der TSV Egestorf auch einen neuen Kredit aufnehmen – für energetische Sanierungen im Vereinsheim und der TSV-Halle.

Geplant seien eine neue Heizungsanlage mit Brennwerttechnik und mit Solarpaneelen auf dem Dach sowie der Einbau von Fenstern und Außentüren im Passivhausstandard. Baumann rechnet mit Investitionskosten von bis zu 130000 Euro sowie mit erheblichen Zuschüssen von mehr als 50 Prozent der Kosten.

Zudem hat die Versammlung eine moderate Anhebung der Mitgliedsbeiträge beschlossen – um monatlich 50 Cent für Einzelpersonen sowie um 1 Euro für Familien. Passive Mitglieder zahlen weiterhin 48 Euro im Jahr.

Erneut musste der TSV Egestorf im Vorjahr einen leichten Rückgang der Mitgliederzahlen von 1100 auf 1083 zum Jahresende 2016 hinnehmen. "Mittlerweile haben wir wieder 1126 Mitglieder im Verein. Das stimmt uns positiv", erklärte Wolf-Kersten Baumann.

Dagmar Ernst, stellvertretende Vorsitzende des Regionssportbundes (RSB), hat zwei verdiente Mitglieder des TSV Egestorf für ihre besonderen Leistungen im Ehrenamt mit der goldenen RSB-Nadel ausgezeichnet: Angelika Lesk als "Seele des Tanzsports" im Tanzclub Rot-Gold des TSV Egestorf sowie Wolfgang Müller als langjähriger Sportwart und Leiter der Egestorfer Volleyball-Sparte.

Zudem überreichte Dagmar Ernst silberne RSB-Ehrennadeln für 50-jährige Mitgliedschaften im TSV Egestorf an Thomas Struß, Thomas Wente und Ralf Niemann. Ebenfalls seit 50 Jahren gehören Alfred Schäfer, Helga Goeritz und Ralf Wellhausen dem TSV an – sie nahmen an der Versammlung jedoch nicht teil.

Zu den treuen TSV-Mitgliedern gehören außerdem: Carsten Heß, Werner Stoffregen Katharina Leuschner, Klaus Richter, Andreas Nikolai, Karin Bürger, Martin Surau, Inge und Hans-Dieter Lehmann (jeweils 40 Jahre) sowie Stefan Heimberg, Harald Dreißig, Gabriele Mordfeld, Christian Lubrich, Jürgen Wetzelt, Marina Hobein, Patrick Sulies, Marianne Wolff, Wolfgang Zimmermann, Siegfried Ohms, Erika Hoffmann, Imke Miesch, Monika Jank, Steffen Mordfeld, Petra Dreyer, Doris und Roland Dreher, Claus Busse, Brigitte Jeromin, Jens Hobein, Andreas Bolze, Brunhilde Jüttner, Monika und Rüdiger Mittag, Silke Oldekopf sowie Tanja Wohlang (jeweils 25 Jahre).

doc6u56h05gpeox6ol0dga

Fotostrecke Barsinghausen: Baumann geht ins 35. Amtsjahr als TSV-Chef

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6n705a012vp8o4dhq
Schülerkunst im City-Center

Fotostrecke Barsinghausen: Schülerkunst im City-Center

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de