Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die Bürger haben die Qual der Wahl

Calenberger Land Die Bürger haben die Qual der Wahl

Der Wahlkampf kann beginnen: Etliche Parteien und Wählergruppen haben bis zum Stichtag ihre Vorschläge für die Kommunalwahl eingereicht. Am 11. September können die Bürger ihre Kreuze bei altbekannten, aber auch bei neuen Gruppierungen machen. Unter anderem tritt die AfD in allen vier Kommunen an.

Voriger Artikel
Turnhallendecke muss dringend saniert werden
Nächster Artikel
Gneis-Findling wird zum Naherholungsziel

Auf den Stimmzetteln, die am 11. September ausgezählt werden, stehen neben den etablierten Parteien auch einige neue Gruppierungen.

Quelle: Daniel Reinhardt

Calenberger Land. In Barsinghausen wollen acht Parteien und Wählergruppen in beiden Wahlbereichen antreten: SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FDP, UWG, Aktiv für Barsinghausen, Alternative für Deutschland (AfD) und die Republikaner. Hinzu kommt ein Einzelbewerber der Piraten, der im Wahlbereich I (Alt-Barsinghausen, Kirchdorf und Teile von Egestorf) antreten will. Laut Stadtverwaltung hat er 32 gültige Unterstützerunterschriften vorgelegt, zwei mehr als gesetzlich gefordert. Für die AfD liegen insgesamt 69 gültige Unterstützerunterschriften vor.

Neben SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen, FDP und Freien Wählern tritt in Ronnenberg zum ersten Mal die AfD an. Sie hat Kandidaten für beide Wahlbereiche aufgestellt. Die Linke steht erstmals nicht nur in Empelde und Benthe, sondern im gesamten Stadtgebiet zur Wahl. Die FDP tritt nicht mehr für den Ortsrat Weetzen an, die Grünen kandidieren nicht mehr für den Ortsrat Ihme-Roloven.

In Gehrden bewerben sich CDU, SPD, FDP, Bündnis 90/Die Grünen, ein Bewerber der Linkspartei sowie fünf Bewerber der AfD für den Rat der Stadt. Der ehemalige Redderser Ortsbürgermeister Harald Schultz tritt als Einzelbewerber für den Stadtrat an.

In Wennigsen wollen SPD, CDU, Bündnis 90/Die Grünen und FDP im Gemeinderat mitarbeiten, aber auch die Piraten und die AfD, die drei beziehungsweise zwei Kandidaten aufstellen. Die neue Wählergruppe Vielfalt, soziale Gerechtigkeit und Gemeinschaft in Wennigsen (VGG), die sich um ehemalige Ratsfrauen der Grünen und der Linken gebildet hat, tritt mit fünf Kandidatinnen an. Die Piraten bewerben sich auch für die Ortsräte Bredenbeck, Holtensen und Wennigsen. Für den Ortsrat Sorsum kandidieren die SPD und zwei Einzelbewerber.

Die endgültige Entscheidung darüber, welcher Kandidat und welche Partei zur Wahl antreten darf, treffen die Gemeindewahlausschüsse, die am Mittwoch um 17 Uhr in Ronnenberg und um 18 Uhr in Barsinghausen (jeweils Rathaus II) sowie am Donnerstag um 17.30 Uhr in Gehrden und um 17 Uhr in Wennigsen tagen.

Von Andreas Kannegießer, Kerstin Siegmund und Jennifer Krebs

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de