Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Zehnjähriges Mädchen von Auto angefahren

Egestorf Zehnjähriges Mädchen von Auto angefahren

Ein zehnjähriges Mädchen ist am Freitagmorgen auf der Stoppstraße unweit des Kirchdorfer S-Bahn-Haltepunktes vor ein Auto gelaufen. Dessen 19-jährige Fahrerin konnte nicht mehr bremsen. Das Mädchen wurde von dem Fahrzeug zu Boden geschleudert und verletzt.

Voriger Artikel
Letzte Bauarbeiten in der Marktstraße
Nächster Artikel
Förderschüler setzen sich eigene Laufziele

Mitarbeiter der Unfallforschung untersuchen auf der Stoppstraße den VW Polo, mit dem das zehnjährige Mädchen angefahren worden ist.

Quelle: Andreas Kannegießer

Egestorf. Nach Angaben von Zeugen war die Zehnjährige gegen 7.30 Uhr auf dem südlichen Fußweg der Stoppstraße unterwegs. Offenbar um einen in der Gegenrichtung an einer Haltestelle wartenden Linienbus in Richtung Innenstadt zu erreichen, rannte das Mädchen plötzlich auf die Straße - direkt vor den VW Polo der 19-Jährigen aus Wennigsen, die in Richtung Egestorf fuhr.

Bei dem Aufprall auf den rechten vorderen Kotflügel des Autos erlitt das Mädchen nach Mitteilung der Polizei wahrscheinlich eine Gehirnerschütterung. Sie wurde mit einem Rettungswagen in das Kinderkrankenhaus Auf der Bult gebracht.

Während der Unfallaufnahme war die Stoppstraße für mehr als eine Stunde halbseitig gesperrt. Außer Beamten der Barsinghäuser Polizei waren auch Mitarbeiter der Unfallforschung aus Hannover an der Unfallaufnahme beteiligt.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de