Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Bestand der Munzeler Grundschule ist gesichert

Groß Munzel Bestand der Munzeler Grundschule ist gesichert

Die Grundschule Groß Munzel wird demnächst nicht mehr von Kindern aus den Seelzer Ortsteilen Lathwehren und Kirchwehren besucht werden können. Der Schulausschuss hat einstimmig eine Änderung der städtischen Satzung über die Schuleinzugsbezirke empfohlen. Der Seelzer Rat hat eine ähnliche Änderung bereits vollzogen.

Voriger Artikel
Für die Lernklassen fehlen noch die Lehrer
Nächster Artikel
Stadt braucht nicht mehr alle Mietwohnungen

Der Altbau der Grundschule Groß Munzel. Trotz sinkender Schülerzahlen wird auch dieser Teil des Gebäudeensembles vorerst noch gebraucht.

Quelle: Archiv

Groß Munzel. Hintergrund ist die künftig ausreichende Kapazität der Grundschule in Dedensen, in der künftig die Kinder aus Lathwehren und Kirchwehren eingeschult werden sollen. Zurzeit besuchen 29 Kinder aus den beiden Seelzer Ortsteilen die Munzeler Grundschule. Sie dürfen ihre Grundschulzeit in Munzel alle beenden, allerdings wird es keine Einschulungen mehr aus dem Seelzeer Raum geben. Die Barsinghäuser Politik ist sich einig: Trotz sinkender Schülerzahlen in Munzel soll an dem Bestand der Grundschule nicht gerüttelt werden.

Die Stadt Barsinghausen kassiert in diesem Jahr rund 43.000 Euro Gastschulbeiträge von der Nachbarkommune Seelze. Dieser Betrag wird bis 2020 auf Null sinken.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de