Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Große Resonanz für das 24-Stunden-Schwimmen

Kirchdorf Große Resonanz für das 24-Stunden-Schwimmen

Großer Zuspruch für das 24-Stunden-Schwimmen am Freitag und Sonnabend, 22. und 23. September, von 13 bis 13 Uhr im Deisterbad: Bislang haben sich 30 Schulen, Vereine, Institutionen und Familien für eine Teilnahme angemeldet. Damit sind 43 von 48 verfügbaren Schwimmstunden auf den beiden reservierten Bahnen belegt.

Voriger Artikel
Oberschule fordert fairen Entscheidungsprozess
Nächster Artikel
Ehepaar Osieka feiert diamantene Hochzeit

Die Organisatoren des 24-Stunden-Schwimmens freuen sich über den großen Zuspruch bei den Anmeldungen.

Quelle: Frank Hermann

Kirchdorf. "Anfangs liefen die Anmeldungen recht schleppend, aber in der vergangenen Tagen war die Nachfrage enorm", erläutert Hauptorganisator Wolfgang Meier vom Trägerverein des Lehrschwimmbeckens (LSB).

In einer großen Gemeinschaftsaktion richtet der LSB-Verein zusammen mit dem Schwimmclub Barsinghausen (SCB), dem SCB-Förderverein, dem TSV Barsinghausen und mit den Stadtwerken dieses 24-Stunden-Schwimmen im Deisterbad aus.

Mit dem Startschuss am Freitag, 22. September, um 13 Uhr geht zunächst eine Staffel mit Vertretern von Rat und Verwaltung der Stadt Barsinghausen ins Wasser. Außerdem beteiligen sich Schwimmsportler, die bereits an der Eröffnung des Hallenbades am 2. Oktober 1972 teilnahmen.

"Nach 45 Jahren wollen wir mit unserer Veranstaltung die Aufmerksamkeit auf das Deisterbad richten. Immerhin verfügt die Stadt mit diesem Bad über eine hervorragende Sport- und Freizeiteinrichtung", sagt Wolfgang Meier.

Für Besucher gewähren die Stadtwerke als Badbetreiber am Sonnabend, 23. September, einen Blick hinter die Kulissen. "Es gibt Betriebsführungen durch die technischen Anlagen. Damit erhalten Interessierte einen Eindruck, wie unser Deisterbad funktioniert", kündigt Stadtwerke-Geschäftsführer Jochen Möller an. Die Führungen beginnen um 13, um 15 und um 17 Uhr.

Der Eintritt ins Deisterbad ist während der beiden Tage am Freitag und Sonnabend frei. Für Sonnabend von 13 bis 18 Uhr rufen die Stadtwerke zu freiwilligen Spenden auf. "Der Erlös geht an den Trägerverein für das Lehrschwimmbecken in der Adolf-Grimme-Schule", kündigt Möller an.

Karl-Heinz Neddermeier vom SCB und TSV-Schwimmer Jörg Fischer loben den laut Neddermeiter "Tip-Top-Zustand" des Deisterbades sowie die sehr gute Zusammenarbeit des Mitarbeiter-Teams um Schwimmmeister Ingo Korczowski mit den Vereinen. "Wir haben eines der schönsten Hallenbäder in ganz Niedersachsen", meint Fischer.

Für die freien Bahnzeiten beim 24-Stunden-Schwimmen am Sonnabend in den Nachtstunden zwischen 2.30 und 4.30 Uhr können sich Kurzentschlossene noch anmelden per E-Mail an info@scb-barsinghausen.de. Das Startgeld beträgt 10 Euro für 30 Minuten.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de