Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Böß-Quelle: BBI baut neuen Unterstand

Barsinghausen Böß-Quelle: BBI baut neuen Unterstand

Die Stadt Barsinghausen will weitere attraktive Anlaufpunkte für Ausflügler und Besucher der Deisterstadt schaffen. Die Mitarbeiter der städtischen Beschäftigungsinitiative (BBI) sind zurzeit dabei, an der Böß-Quelle im Deister einen neuen Unterstand als Wetterschutz aufzubauen.

Voriger Artikel
Der Platzwart gastiert beim TSV Kirchdorf
Nächster Artikel
VSV warnt vor dem Betreten der Brandruine

Die tragende Konstruktion des neuen Unterstands direkt an der Böß-Quelle ist bereits fertiggestellt.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Der neue Unterstand ersetzt eine ähnliche Konstruktion, die bisher wenige Meter unterhalb der Quelle direkt am Weg gestanden hatte. „Der alte Unterstand drohte zusammenzustürzen“, sagt die für die BBI verantwortliche Fachdienstleiterin Anke Schwark. Bereits in der kommenden Woche werde der erneuerte Anlaufpunkt fertiggestellt sein. Die Arbeit werde „mit Bordmitteln erledigt“, sagt Schwark.

Die BBI hat in diesem Sommer nach Schwarks Worten noch viel vor. Dazu gehört der von der Region finanzierte Bau einer Schutzhütte am Riesenfindling in der Feldmark bei Ostermunzel. Außerdem sollen fünf sogenannte Panoramafenster aus Holz gezimmert und an besonders exponierten Stellen mit schöner Aussicht im Stadtgebiet und im Wald aufgestellt werden.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6smokwqhpdezd4mberm
Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Fotostrecke Barsinghausen: Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de