Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regen

Navigation:
Boogielicious spielen im ASB-Bahnhof

Barsinghausen Boogielicious spielen im ASB-Bahnhof

Boogielicious treten am Freitag, 17. Februar, um 21 Uhr im ASB-Bahnhof in Barsinghausen, Berliner Straße 8, auf. Wer im Mai vergangenen Jahres den unglaublichen Auftritt dieses deutsch-niederländischen Boogie-, Blues- und Jazz-Trios verpasst hat, kann die Band nun genießen.

Voriger Artikel
Elke Steinhoff malt querbeet
Nächster Artikel
Verrauchter Traforaum führt zu Großeinsatz

Boogielicious: Eeco Rijken Rap, David Herzel und Bertram Becher.

Quelle: privat

Barsinghausen. Boogielicious, das sind Eeco Rijken Rap am Piano, der Schlagzeuger David Herzel und Bertram Becher an der Mundharmonika. Das Trio zählt zu den außergewöhnlichsten Boogie-Formationen in Europa, das laut Veranstalter die Musik der Zwanziger-, Dreißiger- und Vierzigerjahre ins aktuelle Jahrhundert katapultiert. Versprochen werden musikalische Genialität und ein Konzerterlebnis für alle Generationen, bei dem nicht nur Jazzfreunde auf ihre Kosten kommen werden.

Karten gibt es im Vorverkauf im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie, bei Easy Smoke & More an der Marktstraße und im Touristoffice an der Osterstraße zum Preis von 8 Euro oder für 10 Euro an der Abendkasse. Der Vorverkauf wird empfohlen, da es nur eine begrenzte Anzahl von Sitzplätzen geben wird, um die Szenerie eines echten Jazzclubs herzustellen. Einlass zum Konzert ist ab 20 Uhr.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wtrkyagpatfpg6podd
Ortsteil-Tag: Besucher trotzen dem Dauerregen

Fotostrecke Barsinghausen: Ortsteil-Tag: Besucher trotzen dem Dauerregen

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de