Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Brot und Kuchen sind beim Backfest sehr gefragt

Barrigsen Brot und Kuchen sind beim Backfest sehr gefragt

Eine große Nachfrage hat es beim Barrigser Backtag gegeben: Rund um das Backhaus drängten sich Hunderte Besucher und genossen frisch gebackenes Brot und Kuchen aus dem Lehmofen.

Voriger Artikel
Ein ganzes Dorf in Partylaune
Nächster Artikel
Kradfahrer bei zwei Unfällen verletzt

Harald Wieder und Sabine Volley sorgen am Lehmofen mit leckerem Zucker- und Mandel-
kuchen für Nachschub.

Quelle: Carsten Fricke

Barsinghausen. „Das wird alles Zuckerkuchen, weil der am leckersten ist, wenn er noch warm vom Ofen ist“, sagte Sabine Volley vom Verein Backhaus Barrigsen am Sonntag, während sie neue Bleche vorbereitete. Der Mandel- und Zwetschgenkuchen sei dagegen vormittags gebacken worden. „Der schmeckt am besten, wenn er heruntergekühlt ist“, erläuterte sie. Ein lange Schlange am Kuchenstand zeigte, dass der Verein den Geschmack der Besucher traf.

„Der Zuspruch ist natürlich toll“, sagte der Vorsitzende Harald Wieder. Fast 200 Roggenmischbrote und 40 Bleche mit Kuchen hatten die Mitglieder vorbereitet. Doch nicht nur das: Auf benachbarten Höfen stellten sie unter anderem die Herstellung von Butter und Honig vor. Heinrich Bremer, sein Enkel Michel Freitag und Dieter Thimm zeigten, wie nach alter Art Stips entsteht. Für Thimm war das Pressen der gekochten Rübenschnitzel ein wahrer Kraftakt. „Das ist wirklich schwere körperliche Arbeit“, sagte er. Trotz der Handschuhe hatte er vom Festziehen der Presse Blasen an den Händen.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6smncekvmzc1ba3e7erv
Mehr als 260 Senioren feiern im Zechensaal

Fotostrecke Barsinghausen: Mehr als 260 Senioren feiern im Zechensaal

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de