15°/ 6° Regenschauer

Navigation:
Buchenweg bleibt Baustelle
Mehr aus Nachrichten

Kirchdorf Buchenweg bleibt Baustelle

Die Befürchtungen der Anlieger rund um den Kirchdorfer S-Bahn-Haltepunkt haben sich bestätigt: Die Bauarbeiten an der neuen Park-and-ride-Anlage am Buchenweg sind längst noch nicht abgeschlossen. Die Straße bleibt vorerst für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

Voriger Artikel
Mutmaßliche Einbrecherinnen wieder frei
Nächster Artikel
Prozess wegen Laverana-Erpressung beginnt

Ärgernis für Anlieger und Nutzer des S-Bahn-Haltepunktes Kirchdorf: Der Buchenweg bleibt über den Jahreswechsel hinaus gesperrt.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Die Region Hannover als Auftraggeberin der Park-and-ride-Anlage war lange Zeit optimistisch, dass die Bauarbeiten - wie geplant - rechtzeitig vor Weihnachten abgeschlossen sein würden. Mitte November, als die Anlieger nach Gesprächen mit den Bauarbeitern vor Ort längst vor Verzögerungen warnten, hatte die Behörde noch erklärt, dass der Zeitplan eingehalten werde.

Nun, sechs Wochen später, ist die Baustelle behelfsmäßig winterfest gemacht worden. Im östlichen Bereich der neuen Park-and-ride-Parkplätze lagern große Mengen Kies, Schotter und andere Baumaterialien, die Pflasterung ist noch unvollständig. Eine Verbindung zwischen den neuen Gossensteinen der Park-and-ride-Anlage und dem Asphalt des Buchenweges ist noch nicht vorhanden. „Unvorhergesehene Schwierigkeiten haben zusätzliche Baumaßnahmen notwendig gemacht“, teilte Regionssprecher Klaus Abelmann auf Anfrage mit. Diese seien zwischen der Spundwand zum Bahnsteig und der neuen Pflasterung notwendig geworden. Barsinghausens Tiefbau-Fachdienstleiter Michael Dettmann betont, dass die gesamte Park-and-ride-Anlage noch abgenommen werden müsse, bevor sie freigegeben werden könne. „Der Zeitpunkt dafür ist wetterabhängig“, sagt Abelmann. Dettmann verteidigt die Entscheidung, die Straßensperrung über Weihnachten und den Jahreswechsel unverändert aufrechtzuerhalten: „Es ist nicht gut, wenn sich die Verkehrssituation täglich ändert“, sagt er.

Voriger Artikel Voriger Artikel
Nächster Artikel Nächster Artikel
Streifzug durch Barsinghausen

Barsinghausen liegt am Deister – und profitiert vom Leben im und auf dem Berg. 300 Jahre Bergbautradition gehören genauso zur Stadt wie die landschaftliche Schönheit.

Anzeige

Barsinghausen