Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Bühne bereitet sich auf die neue Saison vor

Barsinghausen Bühne bereitet sich auf die neue Saison vor

In der Deister-Freilichtbühne nehmen die Vorbereitungen auf die neue Spielzeit allmählich Fahrt auf. Voraussichtlich am 1. April beginnen die ersten Außenproben für die drei Stücke "Ein Sommernachtstraum", "Der nackte Wahnsinn" sowie das Familienmusical "Grimm und weg – Falsches Spiel im Märchenwald".

Voriger Artikel
Ehrenkreuz in Gold für Jörg Brockhoff
Nächster Artikel
KGS: Viel Applaus für gelungene Theaterpremiere

Oliver Jaurisch (von links), Julia Nunez-Bartolomé und Malte Großestrangmann zeigen die neuen Handzettel, Postkarten und Plakate für die neue Bühnensaison.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Derzeit proben die Ensembles noch im Spielerheim, um sich auf ihre Rollen und auf das Zusammenspiel vorzubereiten. "Wenn es das Wetter zulässt, wollen wir am ersten Aprilwochenende mit den Proben nach draußen auf die Bühne gehen", kündigt die Vereinsvorsitzende Julia Nunez-Bartolomé an.

Bereits in den nächsten Tagen beginnen die Helfer hinter den Kulissen mit der Bühnenmalerei für die drei neuen Stücke. Zum ersten Mal bietet der Verein in der nächsten Saison ab 20. Mai neue Anfangszeiten an.

"Für jedes Stück planen wir eine Wochenendvorstellung ab 18 Uhr, zusätzlich zu den Regelzeiten um 16 Uhr am Nachmittag und 20 Uhr abends. Damit wollen wir den Bedürfnissen vieler Besucher entgegenkommen. Der 18-Uhr-Termin ist für uns ein Experiment. Mal sehen, wie es angenommen wird", erläutert der zweite Vorsitzende Malte Großestrangmann.

Außerdem bleibt die beliebte Nachtvorstellung mit ihrer ganz besonderen Atmosphäre im Programm: Der Sommernachtstraum beginnt am Freitag, 11. August, um 22 Uhr.

Mittlerweile weist die Deister-Freilichtbühne mit neuen Plakaten, Handzetteln und Postkarten auf die neue Saison hin – mit Informationen zu den drei Stücken sowie mit den Daten zu den Aufführungsterminen. Die Gestaltung der Plakate und Handzettel stammt von Simon Tsikas, während Virginia Theil die Postkartenmotive zu den Stücken entworfen hat.

"Für jedes Stück gibt es ein spezielles Motiv. Interessenten können auf unsere Kosten die Karten per Post verschicken, und der Empfänger erhält an unserer Bühnenkasse bei Vorlage der Postkarte einen Rabatt von einem Euro auf den Eintritt", betont Julia Nunez-Bartolomé.

Daneben gibt es in der neuen Saison auch wieder die Bonuskarte: Wer mehrere Vorstellungen der Deister-Freilichtbühne besucht und per Stempel in der Bonuskarte dokumentieren lässt, erhält ebenfalls einen Preisnachlass.

Die erste Premiere für die Spielzeit 2017 beginnt am Sonnabend, 20. Mai, um 16 Uhr mit dem Shakespeare-Stück "Ein Sommernachtstraum". Die weiteren Premieren: Für das Familien-Musical "Grimm und Weg" am Pfingstsonntag, 4. Juni, in einer Uraufführung von Christian Gundlach sowie für die Komödie "Der nackte Wahnsinn" am Sonnabend, 17. Juni, jeweils um 16 Uhr.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wro6nhawesm44w18ks
Bullerbachtal: Kleintransporter brennt aus

Fotostrecke Barsinghausen: Bullerbachtal: Kleintransporter brennt aus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de