Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
15. Kulturtüte: Bühne frei für Jedermann

Hohenbostel 15. Kulturtüte: Bühne frei für Jedermann

Bühne frei für Jedermann – unter diesem Motto bietet der Bildungsverein Stemmer Spatzen mit seiner Kulturtüte-Veranstaltungsreihe ein beliebtes Forum für Hobbykünstler insbesondere aus der Musik- und Theaterszene des Calenberger Landes.

Voriger Artikel
SoVD und AWO wollen stärker kooperieren
Nächster Artikel
Sozialverband zählt mehr Mitglieder

Arno Marx spielt klassische Werke auf der Konzertgitarre.

Quelle: Frank Hermann

Hohenbostel. Mehr als 60 Besucher haben das 15. Kulturtüte-Programm am Sonnabend im voll besetzten Thomasgemeindehaus genossen und die Akteure auf der kleinen Bühne mit viel Applaus bedacht.

Angelika Heydrich, Vorsitzende des Bildungsvereins Stemmer Spatzen, achtet bei der Programmgestaltung auf einen abwechslungsreichen Mix. Zum ersten Mal trat Arno A. Marx am Sonnabend bei der Kulturtüte auf.

Der Barsinghäuser spielte auf seiner Konzertgitarre klassische Werke unter anderem von Vivaldi, Händel und Haydn. "Alles Stücke, die im Original nicht für die Gitarre komponiert wurden, sondern für Laute, Violoncello und für Gesang", erläuterte Marx.

Mit musikalischen Eigenkompositionen für Gitarre, Harfe und Gesang gastierte das Ehepaar Antje und Roland Forestas im Gemeindehaus. Und auch Panflötist Raymond Gunkel präsentierte dem Publikum eigene Kompositionen.

Deutsche Folkmusik und eigene Lieder zu Texten von Erich Kästner – diese Kombination gehörte zum Auftritt der Band Thalmy mit Marion Fensterer (Gesang, Flöte, Gitarre, Bodhrán), Jochen Küster (Gesang, Ukulele, Bodhrán) sowie Hans Joachim Bock (Gesang, Gitarre). Mit internationalen Wiegenliedern trugen Rebacce Kreßmann (Geige), Finn J. Mewaldt (Gitarre) und Helmut Deseniß zum Musikprogramm bei.

Wolfgang Küster von der Theatergruppe über’n Berg trug Texte vor zum Thema „Worüber die alten Jidden lachten".

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de