Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Bürger beten am Mittwoch für Frieden

Barsinghausen Bürger beten am Mittwoch für Frieden

Ein deutliches Zeichen gegen das Misstrauen und die Konfliktbereitschaft in der Gesellschaft will die Marienkirchengemeinde mit einem Bürgergebet für den Frieden setzen.

Voriger Artikel
Städtepartner treffen sich in Brzeg Dolny
Nächster Artikel
Freunde feiern King Karl

Die Organisatoren freuen sich auf viele Teilnehmer beim Gebet.

Quelle: privat

Barsinghausen. Wer daran teilnehmen will, kommt am Mittwoch, 1. Juli, um 18.30 Uhr auf den Mont-Saint-Aignan-Platz vor die Klosterkirche. Pastorin Uta Junginger hofft, dass nicht nur Christen, sondern auch Anhänger anderer Glaubensrichtungen Interesse an dem Gebet haben werden.

70 Jahre ist es her, seit Deutschland die Kapitulationserklärung unterzeichnete und der Zweite Weltkrieg zu Ende ging. Obwohl die Feinde von einst mittlerweile friedlich zusammenarbeiten, seien Krieg und Terror nicht verschwunden, betonten die Organisatoren. „Im Gegenteil, sie haben sich verändert. Sie sind unübersichtlicher geworden, schüren Ängste auch weit über das Kampfgebiet hinaus und bestärken kulturelle Vorurteile“, sagt Junginger.

Um innere Konflikte geht es dagegen im nächsten Projektgottesdienst aus der Reihe „Lebendig, erfrischend, bewegend“, zu dem die Marienkirchengemeinde für diesen Sonntag, 28. Juni, einlädt. Die Andacht steht an diesem Tag unter dem Motto „Ist das klug?“ und greift in unterschiedlichen Spielszenen, mit Popmusik und Mitmachaktionen Themen des evangelischen Kirchentags auf. Der Gottesdienst beginnt um 17 Uhr.

Von Isabel Christian

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de