Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
CDU will Parkplatz am Zechensaal befestigen lassen

Barsinghausen CDU will Parkplatz am Zechensaal befestigen lassen

Der Parkplatz des Zechengeländes ist für viele Nutzer ein Ärgernis: Das unbefestigte Areal ist häufig geprägt von Pfützen und tiefen Schlaglöchern. Im Sommerhalbjahr ist die Oberfläche oftmals staubig-trocken, sodass der Wind das Deckmaterial aufwirbelt. Die Barsinghäuser CDU will die Situation nicht auf Dauer hinnehmen. Der Ortsverband plädiert dafür, dass der Parkplatz eine neue Oberfläche erhält, am besten eine Asphaltdecke, wie CDU-Ratsherr Karl-Heinz Neddermeier meint.

Voriger Artikel
Feuerwehren sichern ihre Ausrüstung
Nächster Artikel
Wasser tropft in Spielhalle von der Decke

Mitglieder der Barsinghäuser CDU begutachten gemeinsam mit Alte-Zeche-Geschäftsführer Dieter Lohmann (Mitte) die Situation auf dem Parkplatz des Zechengeländes.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen.  „Das Besucherbergwerk ist ein Aushängeschild für die Stadt“, sagte Neddermeier am Montagabend bei einem Ortstermin. Es sei angemessen, wenn die Stadt diesem Aushängeschild die entsprechende Aufmerksamkeit widme. Zuletzt habe der unbefestigte Parkplatz während der Jubiläumsfeierlichkeiten rund um die Städtepartnerschaften zu Himmelfahrt einen schlechten Eindruck bei den internationalen Gästen hinterlassen. Erklärtes Ziel sei es, mehr Veranstaltungen im Zechensaal und der Waschkaue auszurichten. Dazu passe der Zustand des Parkplatzes allerdings nicht.

Nach den Worten von Alte-Zeche-Geschäftsführer Dieter Lohmann wird der Parkplatz von Baufirmen oftmals dazu genutzt, überschüssiges Material von in der Nähe gelegenen Baustellen zwischenzulagern. „Und häufig wird am Ende nicht alles weggeholt.“ Zudem diene der Parkplatz als Landeplatz für Rettungshubschrauber, wenn es in der City zu einem medizinischen Notfall komme. Auch Lohmann hält deshalb eine hochwertigere Befestigung des Parkplatzgeländes für sinnvoll.

Die Verwaltung solle eine Schätzung vorlegen, was die Befestigung der Fläche kosten würde, sagt Neddermeier. Ziel sei es, das Ganze kostengünstig zu erledigen. „Auf jeden Fall soll die Maßnahme in die Liste der städtischen Investitionen aufgenommen werden“, meint der Christdemokrat. Aus Sicht der CDU könnte dann gleich ein weiterer Mangel rund um die Parkfläche in Angriff genommen werden: die fehlende Beleuchtung. „Abends ist der Platz eine Zumutung“, hieß es beim Ortstermin.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de