Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Regenschauer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
HAG nimmt "Hannahs Sterneküche" in Betrieb

Kirchdorf HAG nimmt "Hannahs Sterneküche" in Betrieb

"Hannahs Sterneküche" ist ganz nach dem Geschmack von Schülern, Lehrern und Eltern: Mit Schnittchen, Suppe, Waffeln und alkoholfreien Cocktails hat das Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) am Freitagabend eine neue Küche im Freizeitbereich der Schule in Betrieb genommen.

Voriger Artikel
Engelke: Mehr Kinderfeuerwehren gründen
Nächster Artikel
Austellung wirbt um Verständnis für Flüchtlinge

Mit Schnittchen und Cocktails nehmen Schüler, Eltern und Lehrer die neue Küche in Betrieb.

Quelle: Frank Hermann

Kirchdorf. Viele Gruppen und Arbeitsgemeinschaften nutzen regelmäßig den Küchenbereich im Kellergeschoss des B-Schultraktes. "Allerdings bestand diese Küche über Jahre hinweg aus einem Fünf-Liter-Boiler, einem kleinen Herd und einem wackligen Tisch. Es wurde wirklich Zeit, dass sich diese Situation grundlegend änderte", sagte HAG-Schulleiterin Silvia Bethe.

Auf Initiative von Sozialpädagogin Adele Scheideler-Würsig, laut Bethe die "gute Seele im Freizeitbereich des B-Kellers", sowie der beiden engagierten Mütter Gaby Borges und Jutta Geffers kam Bewegung in das Vorhaben. Zur Finanzierung der modernen und rund 8 000 Euro teuren Küchenzeile mit Herd, Ofen, Kühlschrank und Mikrowelle trugen je zur Hälfte der Schulverein sowie der Schülerrat aus Erlösen des sogenannten Dranien-Schulprojektes von 2013 bei.

Außerdem ließ die Stadt Barsinghausen unter anderem die Elektrik, den Fußboden und den Wandanstrich in der HAG-Küche erneuern. "Schon die alte Küche wurde häufig genutzt. Das wird künftig noch deutlich zunehmen", betonte Silvia Bethe.

Und auch HAG-Schülerin Joyce aus dem neunten Jahrgang zeigte sich zufrieden – und stellte mit Mitschülern die neuen Arbeitsschürzen für "Hannahs Sterneküche" vor.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6tufke1bjhyh4m4h9ih
Kunsttage sind beim Publikum längst etabliert

Fotostrecke Barsinghausen: Kunsttage sind beim Publikum längst etabliert

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de