Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
So entdeckt man den Deister mit ganz viel Spaß

Das neue Magazin ist da So entdeckt man den Deister mit ganz viel Spaß

Tipps und viele Informationen rund um den beliebten Bergzug mit seinen schönen Städten und Dörfern: Pünktlich zum Deistertag am Sonntag, 24. April, erscheint der neue Deister-Spaß in der siebten Auflage.

Voriger Artikel
Spende unterstützt Projekte für Flüchtlinge
Nächster Artikel
Kein Personal: Stadt muss Bauprojekte verschieben

Wenn Hannover plötzlich ganz fern zu sein scheint: Ausflug in den Deister.

Quelle: dpa

Mit seinem handlichen DIN-A5-Format passt er in jede Tasche und ist ein idealer Begleiter für Ausflüge: Der neue Deister-Spaß ist da. Pünktlich zum Deistertag am Sonntag, 24. April, erscheint das kostenlose Magazin der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung, der Neuen Presse und der Schaumburger Nachrichten in der siebten Auflage.

Das Heft bietet tolle Tipps und viele Informationen rund um den beliebten Bergzug mit seinen schönen Städten und Dörfern. Zudem geben Kenner der Region ganz persönliche Anregungen für einen Tag im Deister: Wie wäre es zum Beispiel mit einer Wanderung von Barsinghausen zum Deisterkamm? Wer gern mit dem Fahrrad unterwegs ist, sollte den Tourentipp auf den Seiten 16 und 17 aufschlagen.

Jeder der sechs Deister-Kommunen ist in dem mehr als 60 Seiten starken Magazin ein eigenes Kapitel gewidmet. Darin finden Leser die wichtigsten Daten und Fakten, interessante Informationen zu den Sehenswürdigkeiten, Freizeittipps und nützliche Hinweise für die Anreise mit Auto und öffentlichen Verkehrsmitteln. Kennen Sie zum Beispiel schon den „Großen Abwasch“? So heißt ein Wasserspiel in Form eines überdimensionalen Stapels aus Tassen und Untertassen, das erst seit Kurzem den Eingang zur Kurpromenade in Bad Nenndorf ziert.

In Egestorf wird dieses Jahr tüchtig gefeiert: Der zweitgrößte Ortsteil von Barsinghausen besteht seit 800 Jahren, die Bewohner laden deshalb zu allerhand Veranstaltungen in ihr Dorf ein. Für Familien empfiehlt sich ein Besuch des Naturerlebnispfads in Holtensen bei Wennigsen, sportbegeisterte Deister-Entdecker sollten nach Fußmarsch oder Radtour einen Halt im Fußballmuseum in Springe einplanen.
Der neue Deister-Spaß bietet mit weiteren Wandertipps und einem Veranstaltungskalender mit den Terminen des Jahres zusätzlichen Service.

Deister Spaß zum Mitnehmen

Der Deister-Spaß ist ab ab Freitag an folgenden Geschäftsstellen der Heimatzeitungen kostenlos erhältlich:

  • Barsinghausen: Calenberger Zeitung, Marktstraße 10
  • Burgdorf: Anzeiger, Marktstraße 16
  • Burgwedel: Nordhannoversche Zeitung, Im Mitteldorf 17
  • Garbsen: Leine-Zeitung, Rathausplatz 11
  • Laatzen: Leine-Nachrichten, Albert-Schweitzer-Straße 1
  • Langenhagen: Nordhannoversche Zeitung, Marktplatz 5
  • Lehrte: Anzeiger, Zuckerpassage 4 

Der Deister-Spaß liegt zudem in den Tourist-Informationen von Bad Münder, Bad Nenndorf, Barsinghausen, Hameln, Hildesheim, Rodenberg, Springe, Stadthagen, Wennigsen und Hannover aus. Das Magazin kann auf deister-spass.de heruntergeladen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de