Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -4 ° Nebel

Navigation:
Der Blick zurück fällt positiv aus

Barsinghausen Der Blick zurück fällt positiv aus

Die meisten Schüler der Abgangsklassen der Barsinghäuser Goetheschule haben ihre Zeit an der Kooperativen Gesamtschule offenbar sehr genossen. Das wurde während der Entlassungsfeier am Freitagvormittag deutlich. Schüler und Lehrer hielten in ihren Beiträgen eine harmonische und zugleich humorvolle Rückschau auf die vergangenen Jahre.

Voriger Artikel
Deutsch-polnisches Fußballfest auf der Plaza
Nächster Artikel
HAG-Abiturienten erhalten viel Lob

Schulleiter René Ehrhardt zeichnet Abgangsschüler und Mütter für besonderes Engagement aus.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Stellvertretend für die Klassenlehrer zeichnete Jutta Horstmann anhand von Fotos von Fahrten und Veranstaltungen die Entwicklung der Schulabgänger seit deren Wechsel auf die KGS vor sechs Jahren nach. Die Schülervertreter Klara Volker und Raimo Störmer betonten, dass die Abschlussklassen es geschafft hätten, „aus Du, Ich und Ihr ein Wir zu machen“. Die Abschlüsse hätten sich alle wirklich verdient, sagten die Schülervertreter. „Nun steht uns ein neuer, spannender Lebensabschnitt bevor.“

Schulleiter René Ehrhardt lobte die Abgänger als soliden Jahrgang, der ordentliche Leistungen gebracht habe. „Hört auf Euer Herz und vertraut auf Euer Können“, gab Ehrhardt den Schülern mit auf den Weg. „Bleibt neugierig auf das Leben.“ Die Goetheschule hat am Freitag insgesamt 132 Schulabgänger verabschiedet. 37 von ihnen haben am Gymnasialzweig den Erweiterten Sekundarabschluss erreicht. 25 weitere Erweiterte Sekundarabschlüsse haben die Schüler des Realschulzweiges, einen sogar der Hauptschulzweig zur Gesamtbilanz beigesteuert. Darüber hinaus gab es 42 Realschulabschlüsse, 17 Hauptschulabschlüsse und zehn Abgangszeugnisse für die Jungen und Mädchen. Die meisten werden ihre Ausbildung an anderen Schulen fortsetzen. Die Abschlussfeier wurde stimmungsvoll musikalisch umrahmt von den Basche Badlands und der Formation A-Team.

Als Jahrgangsbeste wurden Connor Hermann (Schnitt 2,3; Hauptschulklasse 9), Nicole Kristine Mildes und Lukas Kujat (jeweils 1,9; 10. Klasse Hauptschule), Raimo Störmer (1,27; Realschulzweig) und Jana Loste (1,4; Gymnasialzweig) ausgezeichnet. Präsente für besonderes Engagement überreichte Schulleiter René Ehrhardt an die Schulsprecher Raimo Störmer und Klara Volker, an Celina Mente, Nicole Kristine Mildes und erneut Störmer wegen der Mitarbeit im Schulvorstand, an Melissa Burghardt für Engagement im Projekt Schule ohne Rassismus und an Gunnar Grahl, Kilian Lange und Robin Fehmel für deren Mitarbeit im Schulsanitätsdienst. Außerdem gab es Blumen für Mütter, die ehrenamtlich die Mörchenecke der KGS betreut haben.

doc6q7cncpx2p21h6wis2fq

Fotostrecke Barsinghausen: Der Blick zurück fällt positiv aus

Zur Bildergalerie

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de