Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Der 
Deistertag bietet 50 Veranstaltungen

Barsinghausen Der 
Deistertag bietet 50 Veranstaltungen

„Aktiv im Deister“ lautet das Motto des neunten Deistertags. Die Kommunen Bad Nenndorf, Bad Münder, Barsinghausen, Rodenberg, Springe und Wennigsen laden dazu gemeinsam für Sonntag, 24. April, ein.

Voriger Artikel
Auf Udo Mientus folgt Britta Sander
Nächster Artikel
Klaviertrio Hannover zu Gast im Konventsaal

Vertreter der sechs Kommunen des Arbeitskreises Deister laden für Sonntag, 24. April, zum Deistertag ein.

Quelle: Rocktäschel

Barsinghausen. „Der Tag ist ein gutes Beispiel kommunaler Zusammenarbeit über Regionsgrenzen hinaus“, sagte am Mittwoch Barsinghausens erster Stellvertretender Bürgermeister Andreas Hartig bei der Vorstellung des Programms in der Deisteralm in Bantorf.

„Mehr als 50 Veranstaltungen können besucht werden“, kündigte Thomas Slappa an, er ist der Sprecher des Arbeiteskreises Deister. Das Angebot reicht von familiengerecht bis sportlich anspruchvoll. „Selbstverständlich kann niemand alles an einem einzigen Tag schaffen, aber zahlreiche Wander- oder Radtouren können das ganze Jahr über gemacht werden“, ergänzte er. Einige der Tourenvorschläge seien allerdings gut kombinierbar.

Bogenschießen für Jugendliche, Geocaching-Touren, ein Bärlauchfest, mehrere Schloss- und Museums- sowie Brauereibesichtigungen – das sind einige der besonderen Attraktionen des Deistertags. Außerdem erhalten die Besucher Einblicke in das Süntelbuchen-Reservat, die Forstwirtschaft, und sie können sich auf Skiffle-Musik und Kunstaktionen am Nordmannsturm freuen.

Die mobile Erkundung des Deisters ist in diesem Jahr neben dem bekannten Busshuttle „über den Deister“ auch mit Pferden auf dem Deistertrail, mit Segways sowie mit Kutsch- und Treckerfahrten möglich. „Der Deister ist faszinierend vielseitig. Mit bewährten und neuen attraktiven Programmbausteinen werden wir unsere Gäste begeistern und zu wiederholten Besuchen animieren“, ist Slappa überzeugt.
Hofcafés und Waldgaststätten laden zur Rast ein, es werden Spiel- und Bastelaktionen für Kinder angeboten. Am Deistertag sind Vereine, Organisationen und Einrichtungen beteiligt. Die Hannover Marketing und Tourismus GmbH hat eine Broschüre erstellt und in einer Auflage von 18 500 Stück gedruckt. Diese ist in den Touristinformationen der Deisterkommunen, in vielen öffentlichen Einrichtungen oder im Einzelhandel der am Deistertag beteiligten Orte kostenlos erhältlich.

Auf den Internetseiten deister.de und hannover.de/urlaubsregion steht zudem das Gesamtprogramm ab 7. April zum Download zur Verfügung.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de