Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Offener Brief gegen Schulschließung

Barsinghausen Offener Brief gegen Schulschließung

Der Schulelternrat der Lisa-Tetzner-Oberschule protestiert gegen die Überlegungen der Verwaltung, die Oberschule mittelfristig zu schließen und mit der Goetheschule (KGS) zu fusionieren. Die Eltern haben einen offenen Brief an den Rat formuliert mit dem Appell, gegen die Schließung zu stimmen.

Voriger Artikel
Laienprediger stehen auf den Kirchenkanzeln
Nächster Artikel
Sportring-Chef kritisiert "Unwahrheiten"

Die Barsinghäuser Lisa-Tetzner-Schule ist erst 2014 von einer Haupt- und Ralschule in eine Oberschule umgewandelt worden. Droht jetzt die Schließung?

Quelle: Archiv

Barsinghausen. "Wir Eltern sind sehr entsetzt über eine eventuelle Schließung", sagt Schulelternratsvorsitzende Jennifer Gäfke. In dem offenen Brief kündigt die Elternvertretung an, für den Erhalt der Lisa-Tetzner-Schule (LTS) zu kämpfen. "Wir bitten Sie eindringlich, gegen eine Schließung der Oberschule zu stimmen", heißt es in dem Schreiben an die Ratsmitglieder.

Zur Begründung führt der Elternrat an, dass die Eltern sich mehr Wahlfreiheit wünschen als nur zwischen Kooperativer Gesamtschule und Gymnasium in Barsinghausen: "Wir wollen kein Zwei-Säulen-Prinzip vor Ort."

Die Elternvertreter verweisen außerdem darauf, dass die Umwandlung der LTS von einer Haupt- und Realschule in eine Oberschule erst vor eineinhalb Jahren vollzogen worden sei. Die Eltern hätten für diese Umwandlung gekämpft, betont der Schulelternrat. "Wir stehen hinter dem pädagogischen Konzept der Oberschule", heißt es in dem offenen Brief.

Als weiteres Argument führen die Eltern die Attraktivität Barsinghausens als Wohnort ins Feld, die es zu wahren gelte. "Wir stehen für eine Bildungsvielfalt in Barsinghausen", schreibt der Schulelternrat in seinem Appell.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6smokwqhpdezd4mberm
Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Fotostrecke Barsinghausen: Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de