Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Der Volkslauf wird zum kleinen Volksfest

Barsinghausen Der Volkslauf wird zum kleinen Volksfest

Beste Stimmung, optimales Wetter, ambitionierte Sportler und ein begeisterungsfähiges Publikum bei der achten Auflage von "Barsinghausen läuft" – da wurde am Sonnabendnachmittag der Volkslauf zu einem stimmungsvollen Volksfest. Zudem gab es mit rund 400 Startern einen neuen Teilnehmerrekord.

Voriger Artikel
"Sollte die Stadt den Bau größerer Windkraftanlagen genehmigen?"
Nächster Artikel
Hoher Schaden bei Unfall

Stolz über die Laufleistung und mit roter Clownsnase im Gesicht: Der siebenjährige Vincent aus Wichtringhausen mit Clinic Clown Bruno.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Im Start- und Zielbereich auf dem Mont-Saint-Aignan-Platz herrschte ein emsiges Treiben. Kinder, Jugendliche und Erwachsene bereiteten sich mit Dehn- und Aufwärmübungen auf ihre Laufstrecken vor.

Neben den rund 400 Walkern und Läufern im Wertungsklassement gingen auch mehr als 70 Kindergarten- und Grundschulkinder an den Start, um einen rund 1000 Meter langen Bambini-Lauf zu bewältigen.

"Das war nicht schwierig, auch wenn wir ein Stück bergauf laufen mussten. Aber ich habe mit Mama vorher auch ordentlich trainiert", sagte der siebenjährige Vincent aus Wichtringhausen, der zum ersten Mal bei "Barsinghausen läuft" teilnahm.

Nach der Zielankunft durfte sich Vincent ebenso wie der gleichaltrige Nico aus Kirchdorf, der als F-Jugend-Fußballer von Basche United genügend Kondition mitbringt, eine rote Clownsnase aus dem Automaten am Informationsstand der Clinic Clowns aus Hannover herausziehen. Außerdem trieb Clown Bruno seine Späße mit den großen und kleinen Sportlern sowie mit dem Publikum.

Erneut profitieren die Clinic Clowns ebenso wie der Ambulante Hospizdienst Aufgefangen vom Erfolg des renommierten Barsingsinghäuser Volkslaufes, der zur kleinen Reihe der sogenannten Welfare-Läufe zugunsten gemeinnütziger Zwecke gehört. Je zur Hälfte geht der finanzielle Erlös von "Barsinghausen läuft" an die Clowns, die Kinder in Krankenhäusern aufmuntern, und an den Hospizdienst.

Organisator Marc Wilke, der gemeinsam mit einem großen Kreis ehrenamtlicher Helfer das Lauffest vorbereitet hatte, lächelte am Sonnabend zufrieden: "Diese starke Resonanz mit einem neuen Rekordergebnis ist ein schöner Erfolg. Unsere Laufveranstaltung hat sich schon einen guten Namen gemacht", sagte Wilke.

doc6rbxte8nupj1g6858km5

Fotostrecke Barsinghausen: Der Volkslauf wird zum kleinen Volksfest

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6255ss4gm9udgdl0x
Tourismus: Ausschuss vertagt Entscheidung erneut

Fotostrecke Barsinghausen: Tourismus: Ausschuss vertagt Entscheidung erneut

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de