Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Weiter starker Zuspruch für Besucherbergwerk

Barsinghausen Weiter starker Zuspruch für Besucherbergwerk

Ungebrochen bleibt der starke Publikumsandrang im Besucherbergwerk Klosterstollen. Allein in den ersten vier Monaten dieses Jahres fuhren 1333 Gäste in den Stollen ein. Damit steigt die Gesamtzahl auf nahezu 115000 Besucher, die sich seit 1999 das Bergwerk unter Tage angesehen haben.

Voriger Artikel
Bühne bereitet sich auf neue Spielzeit vor
Nächster Artikel
Mozartprojekt in der Klosterkirche

Sie halten symbolisch das Grubenlicht hoch: Klaus Richter (von links), Thomas Schmidt, Britta Sander, Jens Rothmund und Steffen Heyerhorst.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Dieter Lohmann, Geschäftsführer der Alte Zeche-Betriebsgesellschaft, sprach in der Jahresversammlung des Fördervereins Besucherbergwerk von einer "durchweg positiven Resonanz" der Besucher.

"Die Leute sind erstaunt und begeistert, was wir hier auf die Beine gestellt haben. Eine Gruppe aus Oberfranken, die ein ähnliches Projekt plant, hat sich bei uns darüber informiert, wie solch ein Besucherbergwerk funktioniert", erläuterte Lohmann.

Zehn ehrenamtliche Grubenführer stehen zur Verfügung, um die Besuchergruppen fachkundig zu begleiten. "Weitere Helfer sind uns stets willkommen und werden in ihre Aufgaben eingearbeitet", sagte der Geschäftsführer, der zudem weiterhin auf finanzielle Unterstützung hofft: "Unsere Betriebskosten können wir aus den Besuchereinnahmen decken, aber bei Investitionen wird es schwierig."

Vom Förderverein Besucherbergwerk erhielt die Betriebsgesellschaft im Vorjahr einen Zuschuss von 3600 Euro. Mit einem Festakt feiert der Förderverein am Sonntag, 20. August, sein 25-jähriges Bestehen.

Zu den 42 Gründungsmitgliedern am 2. Juni 1992 gehörte auch Klaus Richter, der 25 Jahre lang als Beisitzer dem Vereinsvorstand angehörte und in der Jahresversammlung auf eine Wiederwahl verzichtete. Zudem waren zwei ohnehin vakante Posten zu besetzen.

Zu neuen Beisitzern wählte die Versammlung mit Kerstin Beckmann ein weiteres Gründungsmitglied von 1992 sowie Thomas Schmidt und Steffen Heyerhorst. Einstimmig wurden zudem die erste Vorsitzende Britta Sander sowie Kassierer Jens Rothmund in ihren Ämtern bestätigt.

Für 2017 plant der 262 Mitglieder starke Förderverein Besucherbergwerk nach Angaben von Britta Sander neben der 25-Jahr-Feier im August unter anderem einen Herbststammtisch am Freitag, 22. September, sowie die traditionelle Barbarafeier am Montag, 4. Dezember. Beginn ist jeweils um 19 Uhr in der Waschkaue II des Zechengebäudes.

Außerdem will der Verein am Mittwoch, 24. Mai, eine Busfahrt ins Mühlenmuseum Gifhorn unternehmen. Kurzfristige Anmeldungen nimmt der Reisedienst Rinder noch bis Montag unter Telefon (05105) 1421 entgegen.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6n705a012vp8o4dhq
Schülerkunst im City-Center

Fotostrecke Barsinghausen: Schülerkunst im City-Center

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de