Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Deutschlehrer aus Tunesien ist zu Gast am HAG

Barsinghausen Deutschlehrer aus Tunesien ist zu Gast am HAG

Zum ersten Mal nimmt das Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG) an den Projekten des Pädagogischen Austauschdienstes teil und betreut einen ausländischen Deutschlehrer: Karim Khsib aus Tunesien hospitiert derzeit für drei Wochen an der Schule.

Voriger Artikel
Stadt will selbst Tempo messen
Nächster Artikel
Feuerwehren erhalten 59 000 Euro mehr

Deutschlehrer Karim Khsib aus Tunesien wird bei seiner Hospitation insbesondere von Silvia Bethe (von links), Christine Fischer und Corinna Harms begleitet.

Quelle: Frank Hermann

Kirchdorf. Seinen Gastaufenthalt im Deister will Karim Khsib dazu nutzen, möglichst viele Einblicke sowohl in den Unterrichtsalltag als auch in die deutsche Lebensweise zu erhalten. "Hier kann ich sehen, wo die deutsche Sprache herkommt. Die Sprache, die ich jungen Menschen in meinem Heimatland beibringe", sagt der tunesische Lehrer in fließendem Deutsch.

Bereits während seiner eigenen Schulzeit habe für ihn festgestanden, später als Deutschlehrer arbeiten zu wollen. "Das ist keine einfache, aber eine spannende Sprache", erläutert Karim Khsib. Darum sei er auch froh, einen Platz in der Region Hannover gefunden zu haben: "Weil hier Hochdeutsch gesprochen wird".

Während seiner dreiwöchigen Hospitation am Gymnasium wohnt und lebt der Gast in der Familie von HAG-Lehrerin Christine Fischer. Im Schulalltag nimmt Karim Khsib am Unterricht in verschiedenen Fächern teil.

"Meine sechste Klasse war im Französischunterricht davon begeistert, einen Muttersprachler zu Gast zu haben“, sagt Corinna Harms, die am HAG die Hospitation koordiniert.

Laut Schulleiterin Silvia Bethe steht hinter dem Austauschprojekt unter anderem auch die Idee, den eigenen methodischen und didaktischen Horizont an der Schule zu erweitern. "Ausländische Lehrkräfte bringen Impulse aus anderen Schulsystemen mit. Das bereichert unsere eigene Arbeit", betont Bethe.

Mit Blick auf die beiden Sprachlernklassen am HAG sei es interessant zu sehen, wie Deutsch als Fremdsprache im Ausland unterrichtet werde.

Für Karim Khsib hat die Zeit am Deister schon jetzt bleibenden Eindruck hinterlassen: "Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich Schnee gesehen. Das ist wie ein Geschenk für mich", sagt Karim.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de