Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Ausbildungspaten betreuen bald auch Flüchtlinge

Barsinghausen Ausbildungspaten betreuen bald auch Flüchtlinge

Auf zusätzliche Aufgaben stellen sich die 16 Ausbildungspaten des Freiwilligen-Zentrums Barsinghausen (FZB) ein, weil die ehrenamtlichen Helfer künftig auch Flüchtlingskinder betreuen. Darum sucht das FZB dringend weitere Paten, die sich um Jugendliche auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz kümmern.

Voriger Artikel
Ein sportlicher Dreierpack mit Strahlkraft
Nächster Artikel
CDU will Dorferneuerung wiederbeleben

Spendenübergabe des Lions-Clubs an das Freiwilligen-Zentrum mit Angelika Busche (von links), Christian Schaper, Karola Bernhards, Birgitt Lattmann, Brunhilde Hering, Monika Scheibe und Hartmut Jamm.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. "In absehbarer Zeit geht es für unsere Ausbildungspaten darum, junge Flüchtlinge bei der Berufswahl und damit bei der weiteren Integration zu unterstützen. Schon seit einiger Zeit stehen wir in engem Kontakt mit dem Kinder- und Jugendheim am Waldhof“, erläutert FZB-Koordinator Hartmut Jamm.

Momentan bereiten sich die freiwilligen Paten gemeinsam mit ihren rund 30 Schützlingen – hauptsächlich aus den Hauptschulen sowie aus der Bert-Brecht-Förderschule – auf die Vorstellungsgespräche für einen Ausbildungsplatz vor. Dazu will das FZB eine externe Fachkraft einladen, voraussichtlich aus der Volkshochschule in Langenhagen.

Zur Finanzierung dieser personellen Hilfe kann das FZB auf eine Spende des Lions-Clubs (LC) Deister Calenberger-Land in Höhe von 500 Euro zurückgreifen. Diese Spende stammt aus dem Erlös der LC-Adventskalenderaktion von 2015.

"Die Ausbildungspaten geben jungen Leuten ein Fundament für den weiteren Start ins Berufsleben. Darum fördern wir dieses Projekt", sagt Karola Bernhard vom Lions Club.

Interessenten, die sich als Ausbildungspaten im Frewiwilligen-Zentrum engagieren wollen, erhalten Auskunft vom FZB unter Telefon (0 51 05) 6 61 03 99 und nach einer E-Mail an freiwilligen-zentrum-barsinghausen.de.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de