Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Die Band Ground Effects will 
Groove vermitteln

Barsinghausen Die Band Ground Effects will 
Groove vermitteln

Beim nächsten Konzert im Barsinghäuser ASB-Bahnhof ist am Sonnabend, 29. Oktober, ab 21 Uhr die hannoversche Band Ground Effect zu Gast. Die Formation um den Göttinger Gitarristen Clemens Boehnke spielt Funk, Latin, Fusion, HipHop und Modern Jazz.

Voriger Artikel
Adventskalender dient sozialen Zwecken
Nächster Artikel
Stadt lässt große Ampelanlage abbauen

Das Trio Ground Effects hat die Arbeiten an seinem Debütalbum „Variety Playhouse“ gerade beendet.

Quelle: Privat

Barsinghausen. Ground Effect hat für das Konzert allerlei Eigenkompositionen im Repertoire, aber auch viele bekannte, neu arrangierte Lieblingssongs des Jazz. Mit von der Partie sind auch Bassist Martin Schwarz und Schlagzeuger Kai Maas.

Bei ihrem Konzert in Barsinghausen wird Ground Effects unterstützt von der Sängerin Sina-Mareike Schulte, die im Jahr 2010 Bundespreisträgerin des Wettbewerbs Jugend musiziert in der Kategorie „Pop-Gesang“ war. Häufig ist Schulte auch als Gastsängerin mit dem Landesjugendblasorchester unterwegs.

Das Trio Ground Effect hat gerade die Arbeit an seinem Debütalbum „Variety Playhouse“ beendet, das am 29. Oktober zunächst auf allen digitalen Kanälen erscheint und dann ab November auch als CD erhältlich sein wird. Dafür hat Boehnke Stücke unter anderem für Jazz-Combo und Streichquartett geschrieben, die das Trio mit Gastmusikern aus ganz Deutschland eingespielt hat. Unter dem Motto „music for brain and booty“ sollen die Ground Effect-Arrangements „immer vorrangig Groove vermitteln“, wie die Musiker erläutern – „aber mit Köpfchen“. Beginn des Konzerts am Sonnabend im Bahnhof ist um 21 Uhr, Einlass ist aber bereits ab 20 Uhr.

Tickets für das Konzert kosten 8 Euro im Vorverkauf und 10 Euro an der Abendkasse. Sie sind erhältlich im ASB-Bahnhof, im Bücherhaus am Thie und im Tourismusbüro in der Osterstraße.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de