Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Die Band(e) bringt 
erste CD heraus

Barsinghausen Die Band(e) bringt 
erste CD heraus

Die Band(e)“ – das ist ist der neue Name der Jugendband der Mariengemeinde. Seit über acht Jahren existiert sie in wechselnder Besetzung, bedingt durch Schulabschlüsse und neue Lebensabschnitte. Nun hat die Gruppe ihre erste CD mit einer Auflage von 300 Stück herausgebracht.

Voriger Artikel
Verein zeigt die Vielfalt seiner Sportangebote
Nächster Artikel
Welche Verkehrsprojekte sind am wichtigsten?

Die CDs von der aktuellen Band(e) sind da (von links): Julian Gercke, Carlotta Liecker, Tabea Härdrich, Gerald Pursche, Tom Studt, Morticia Morié, Friederike Nerge, Malin Schreiber.

Quelle: privat

Barsinghausen. Verkauft werden die Scheiben zum Stückpreis von 10 Euro nach dem Stadtfestgottesdienst am Sonntag, 28. August, 10 Uhr. Auch beim Projektgottesdienst am Sonntag, 
11. September, 17 Uhr, und während der Öffnungszeiten des Gemeindebüros sind sie zu haben.

Die Band(e) hat 19 Titel eingespielt. Darunter sind Lieder, die ein Muss sind in fast jedem Gottesdienst, wie „Mercy is Falling“, moderne geistliche Lieder wie „Sei behütet auf deinen Wegen“ oder der interne Band-Hit „The Groover“. Auch moderne Balladen wie „I see Fire“ von Ed Sheeran, der John-Lennon-Klassiker „Imagine“ und „Wish You Were Here“ von Pink Floyd gehören dazu.

Mitgewirkt haben Bandleiter Gerald Pursche, der die Titel auch abgemischt hat, Morticia Morié (Querflöte), Friederike Nerge (Querflöte, Gesang), Julian Gercke (Saxofon), Tabea Härdrich (Keyboard, Gesang), Steffen Freitag (Gitarre, Gesang), Tom Studt (Gitarre) und Johann Fiedler (Schlagzeug). Gesponsert wurde das Projekt von der Stadtsparkasse Barsinghausen, dem Förderkreises der Mariengemeinde und der Johanniter Hilfsgemeinschaft Calenberg-Schaumburg.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de