Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Feuerwehren üben Bergung eines Vermissten

Holtensen Feuerwehren üben Bergung eines Vermissten

Die Feuerwehren aus Holtensen und Groß Munzel absolvierten eine zuvor geheimgehaltene Einsatzübung. Insgesamt 33 Einsatzkräfte aus den beiden Ortswehren simulierten die Bergung eines Vermissten und den Aufbau einer Wasserversorgung, um einer möglichen Gasexplosion zu begegnen.

Voriger Artikel
Stadt kann offene Stellen nicht besetzen
Nächster Artikel
FDP will mehr Ratsmandate holen

Die Einsatzkräfte bergen bei der Übung den Vermissten durch ein Kellerfenster

Quelle: Feuerwehr Holtensen

Holtensen. Die Feuerwehren wurden zu einem Einsatz in die Straße "Am Schafanger" in Holtensen gerufen. Nach Mitteilung der Einsatzleitstelle wurde dort im Kellergeschoss eines Wohnhauses ein Heizungsmonteur vermisst. Zudem wurde von den Hausbewohneren Gasgeruch bemerkt.

Nach Eintreffen der Einsatzkräfte und Erkundung der aktuellen Lage wurde die vermisste Person von zwei Trupps unter Atemschutz durch eine Kelleröffnung gerettet und dem Rettungsdienst zur weiteren Versorgung übergeben. Zeitgleich wurden eine umfassende Wasserversorgung aufgebaut, um einer möglichen Gasexplosion sofort begegnen zu können. Danach wurden die Räumlichkeiten auf eine mögliche Kontermination durch ausströmenes Gas untersucht. Dieses ergab keinerlei höherwertige Konzentrationswerte. 

Die Übung, die vom Ausbilder Christian Prengel und von Ortsbrandmeister Karsten Sieveritz ausgearbeitet wurde, endete nach etwa eineinhalb Stunden. Die Verantwortlichen zeigten sich bei der Nachbesprechung des Einsatzgeschehen sehr zufrieden mit den Leistungen der Einsatzkräfte.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x8752g9zie1mvr22nyd
Beim Bantorfer Oktoberfest geht es zünftig zu

Fotostrecke Barsinghausen: Beim Bantorfer Oktoberfest geht es zünftig zu

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de