Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Die Fontäne sprudelt wieder

Barsinghausen Die Fontäne sprudelt wieder

Erst spät hat die Barsinghäuser Verwaltung in diesem Jahr die mobile Fontäne im Ziegenteich an der Bergamtstraße in Betrieb genommen. Es fehlte schlicht an Hilfsmitteln, um das schwimmende Aggregat in den Teich zu bugsieren. Nun hat die Stadt eine Lösung gefunden – und ein gebrauchtes Kajak vom Calenberger Canoe Club erworben.

Voriger Artikel
Authentische Klänge entführen nach Afrika
Nächster Artikel
Deutsch-polnisches Fußballfest auf der Plaza

Die Fontäne im Ziegenteich reichert das Wasser mit Sauerstoff an.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Die Fontäne war 2010 von der Keksfabrik Bahlsen gespendet worden, um den Ziegenteich im Stadtzentrum für Spaziergänger attraktiver zu gestalten. Auch wenn die Schwimmpumpe eindrucksvoll sprudelt: In Wirklichkeit handelt es sich gar nicht um eine Fontäne, sondern um ein Belüftungsaggregat, wie Rainer Bernsdorff vom Fachdienst Tiefbau erläutert. „Das Wasser drohte uns früher immer umzukippen.“

Deshalb sei Wert auf einen hohen Wasserdurchlauf gelegt worden, um das Teichwasser mit Sauerstoff anzureichern. 175 000 Liter pro Stunde schafft das Aggregat. Die Wasserqualität habe so bereits erheblich verbessert werden können, sagt Bernsdorff. Das Boot, mit dem die Stadtbediensteten in den Vorjahren das mobile Aggregat auf den Teich geschleppt hatten, stand in dieser Saison nicht zur Verfügung, und so war guter Rat teuer – bis die Entscheidung zugunsten des Kajaks fiel. „Dankenswert kostengünstig“ sei die Beschaffung gewesen, berichtet Bernsdorff. Mit dem neuen Boot hat er selbst die Fontäne auf den Teich geschleppt, wo das Aggregat mit Hilfe von drei Stahlseilen am Gewässergrund verankert ist.

Die Fontäne hat feste Betriebszeiten, die per Zeitschaltuhr gesteuert werden: Sie pumpt täglich von 11 bis 13 Uhr, von 15 bis 17 Uhr und von 20 bis 22 Uhr Wasser. „Während des Stadtfestes gelten erweiterte Zeiten“, sagt Bernsdorff.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de