Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
AfB will zusätzliche Sitzgelegenheiten

Barsinghausen AfB will zusätzliche Sitzgelegenheiten

Die Fraktion Aktiv für Barsinghausen (AfB) fordert weitere Sitzmöglichkeiten in der Fußgängerzone sowie feste Wege im geplanten Stadtteilpark an der Wilhelm-Busch-Straße. Entsprechende Anträge zum Haushaltsplan haben die AfB-Ratsfrauen Kerstin Beckmann und Bettina Klein den übrigen Ratsfraktionen zukommen lassen.

Voriger Artikel
Abwasser wird 2016 schon wieder teurer
Nächster Artikel
CDU/FDP/UWG-Gruppe: Mehr Geld für Schulen

Kerstin Beckmann (links) und Bettina Klein setzen unter anderem auf mehr Sitzmöglichkeiten in der Fußgängerzone.

Quelle: Carsten Fricke

Barsinghausen. Für die Sitzgelegenheiten beantragen die Ratsfrauen, im Haushaltsplan für 2016 bis zu 7000 Euro zur Verfügung zu stellen. Zwar werde die Neugestaltung der Fußgängerzone insgesamt positiv bewertet. "Insbesondere von Älteren wird jedoch die geringe Zahl an Sitzmöglichkeiten beklagt", sagt die Fraktionsvorsitzende Kerstin Beckmann. Besonders an der Breiten Straße müssten Besucher der Innenstadt, die auf Angehörige oder ein Taxi warten, mangels Sitzgelegenheiten oft stehen.

Einen um 20.000 Euro höheren Haushaltsansatz beantragte die Fraktion für die Befestigung der vorgesehenen Wege im Stadtteilpark. Für mobilitätseingeschränkte Besucher wie für die Nutzer der geplanten Skateanlage sei der Park über die vorgesehenen Kieswege schlecht erreichbar. Stattdessen sollten von Beginn an Wege aus Bitumen angelegt werden, um Beschwerden und Nachbesserungen vorzubeugen, erläutert Klein.

Darüber hinaus möchten die AfB-Ratsfrauen schulübergreifende Sprachlernklassen ermöglichen. Für eine eigene Sprachlernklasse benötigen Schulen mindestens zehn schulpflichtige Flüchtlinge. "Vor allem an den kleineren Grundschulen ist diese Zahl nur schwer zu erreichen", sagt Beckmann. Daher beantragt ihre Fraktion einen Ansatz von maximal 2000 Euro im Haushalt, um die Transportkosten von Schülern zu der möglichen schulübergreifenden Sprachlernklasse zu decken.

Von Carsten Fricke

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de