Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
In vier Tagen zum Bühnenstar

Barsinghausen In vier Tagen zum Bühnenstar

Zur Manege, Theaterbühne, Atelier und auch Fußballstadion ist in der Osterwoche die Adolf-Grimme-Schule geworden. Dort wurden vier Tage lang verschiedene Workshops im Rahmen der Kinder-Aktionstage der Stadtjugendpflege ausgerichtet. Zum Abschluss zeigten die Teilnehmer bei einer Aufführung, was sie dort gelernt haben.

Voriger Artikel
Anna-Forcke-Stift: Umbau beginnt deutlich später
Nächster Artikel
Fußballer locken mehr Blutspender an

In nur vier Tagen haben die Kinder ein ganzes Theaterstück einstudiert.

Quelle: Elena Everding

Barsinghausen. Der Klassenlehrer Herr Fischer hat Burnout. Deshalb kommen vier neue Mädchen in die vierte Klasse, die sie wiederholen müssen. Doch die Mädels gelten als ganz schöne Zicken. Oder sind sie doch viel eher Mobbingopfer? Nur vier Tag hatten die Teilnehmer des Theaterworkshops Zeit, ihre Rollen einzustudieren. Doch das Ergebnis kann sich sehen lassen: Unter der Leitung von Karina Karwath, die gleichzeitig die Kinder-Aktionswoche organisiert hat, stellten die jungen Schauspieler ein unterhaltsames Stück auf die Beine.

Etwa 90 Kinder zwischen sechs und dreizehn Jahren hatten sich für die Aktion in den Osterferien angemeldet. Und die haben nicht nur geschauspielert, sondern konnten sich auch in Zirkus- Selbstverteidigungs- oder Tanzworkshops ausprobieren. Was sie dort gelernt haben, führten sie zum Abschluss ebenfalls Eltern und Familienangehörigen vor. "Die Kinder lieben die Aktionstage", stellte Karwarth fest. Für eine Gebühr von 6 Euro am Tag wurden die Kinder den ganzen Tag in der Schule betreut und durften in den Workshops Fußball spielen, kochen, schwimmen oder kreativ sein. Die Aktion findet schon seit vielen Jahren statt - dieses Jahr zum dritten Mal in der Adolf-Grimme-Schule.

Die Aufführung bildete den krönenden Abschluss der Aktionstage. "Ohne die vielen Jugendlichen, die hier ehrenamtlich mithelfen, würde das alles gar nicht gehen", betonte Karwath.

doc6uhismd2ttv3xq29eta

Die Kinder zeigen, was sie im Zirkusworkshop gelernt haben.

Quelle: Elena Everding

Von Elena Everding

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
doc6w9ob26fd4yddi02ebl
Schneisen in Jungbestand erleichtern Bearbeitung

Fotostrecke Barsinghausen: Schneisen in Jungbestand erleichtern Bearbeitung

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de