Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Die Plattfüße stellen eine Miniküche auf

Barsinghausen Die Plattfüße stellen eine Miniküche auf

Die Plattfüße bleiben aktiv. Die ideenreiche Seniorengruppe arbeitet weiter an der Verschönerung der Ortsmitte. Hauptsache selbst gemacht, lautet die Devise. Das jüngste Beispiel für die Findigkeit der Mitglieder ist ein funktionstüchtiger Back- und Bratofen, der jetzt auf dem „Boulodrom“ steht.

Voriger Artikel
"Einzug der Flüchtlinge ist jetzt absehbar"
Nächster Artikel
Gartenlaube brennt aus

Es gibt Flammkuchen. Konstrukteur Martin Horch und Bauleiter Günther Hartmannnehmen den Back- und Bratofen der Plattfüße in Betrieb.

Quelle: privat

Landringhausen. Konstrukteur Martin Horch und Bauleiter Günther Hartmann haben die „Miniküche“ für draußen aus einer leeren Tonne und zusammengebastelten Einzelteilen hergestellt, die allesamt aus zig Bezugsquellen mit einem Lächeln besorgt wurden. Das neue Prunkstück der Anlage wurde mit Flammkuchen und Braten für die umtriebigen Plattfüße in Betrieb genommen.
Die Plattfüße werden sich für das „weitere Wohlergehen der Dorfgemeinschaft“ noch einiges einfallen lassen, versichert Horst Körber. Er hatte die Idee, gegenüber vom Gasthaus Riechers den Boule-Platz zu bauen. Mit finanzieller Unterstützung von der Hannoverschen Allgemeinen Zeitung und der Stiftung Sparda-Bank im Rahmen des „Sommereinsatzes“ wurde das Projekt vergangenes Jahr umgesetzt.
Anschließend krempelte die Senioren-Gemeinschaft die Ärmel hoch und baute eine Hütte darauf. Nachbarschaftlich spendierte Elke Borchers, Inhaberin der Gastwirtschaft, den Strom für die Innen- und Außenbeleuchtung.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de