Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
22-Jährige fährt unter Drogeneinfluss

Barsinghausen 22-Jährige fährt unter Drogeneinfluss

Die Barsinghäuser Polizei hat am frühen Donnerstagmorgen bei einer Kontrolle in Bantorf eine 22-jährige Autofahrerin erwischt, die offenbar gleich mehrere Drogen konsumiert hatte.

Voriger Artikel
Groß Munzel: Mehr Autoverkehr befürchtet
Nächster Artikel
Katinka Buddenkotte liest aus Roman

Die Polizei in Barsinghausen hat in diesem Jahr schon 27 Autofahrer überführt, die Betäubungsmittel konsumiert hatten.

Quelle: dpa / Symbolbild

Bantorf. Nach Mitteilung der Polizei war die 22-Jährige aus Bad Nenndorf gegen 1.25 Uhr auf der Bundesstraße 65 unterwegs. Im Bereich der Straße An der Windmühle fiel die Frau einer Polizeistreife auf. Die Beamten stoppten das Auto und kontrollierten die Fahrerin.
Dabei ergab sich der Verdacht, dass die Frau Betäubungsmittel konsumiert hatte.

Die 22-Jährige musste mit zum Polizeikommissariat in Barsinghausen kommen und dort einen Drogentest absolvieren. Der verlief laut Polizei gleich doppelt positiv: Mit dem Test konnten die Beamten nachweisen, dass die Frau sowohl Marihuana wie auch Amphetamine genommen hatte.

Nach Entnahme einer Blutprobe wurde die 22-Jährige wieder entlassen. Die Polizei leitete ein Verkehrsordnungswidrigkeitenverfahren wegen Fahrens unter Betäubungsmitteleinfluss ein. Nach Mitteilung des Leiters des Einsatz- und Streifendienstes im Barsinghäuser Kommissariat, Peter Jeinsen, hat die Polizei in diesem Jahr schon 27 Autofahrern auf Barsinghäuser Straßen den Konsum von Drogen nachgewiesen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x8752g9zie1mvr22nyd
Beim Bantorfer Oktoberfest geht es zünftig zu

Fotostrecke Barsinghausen: Beim Bantorfer Oktoberfest geht es zünftig zu

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de