Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Schulsanitäter mit Jugendpreis gewürdigt

Kirchdorf Schulsanitäter mit Jugendpreis gewürdigt

Auszeichnung für ehrenamtliches Engagement im sozialen Bereich: Die Schulsanitäter des Hannah-Arendt-Gymnasiums (HAG) haben gestern den mit 1000 Euro dotierten Barsinghäuser Hirsch erhalten – als 25. Jugendpreisträger seit der ersten Auslobung durch die Stadtsparkasse im Jahr 1985.

Voriger Artikel
Grüne wollen die Inklusion vorantreiben
Nächster Artikel
Billie-Holiday-Abend im Sporthotel

Jorin (links) und Kaja präsentieren den Barsinghäuser Hirsch für die Schulsanitäter des Hannah-Arendt-Gymnasiums (im Hintergrund).

Quelle: Frank Hermann

Kirchdorf. Sparkassenvorstand Britta Sander lobte die Arbeitsgemeinschaft der HAG-Schulsanitäter gestern bei der Preisvergabe als "eine wunderbare Idee". Darüber hinaus opfern viele Gymnasiasten aus der 13-köpfigen Schülergruppe mittlerweile einen Großteil ihrer Freizeit als Helfer beim Arbeiter-Samariter-Bund (ASB). "Mit diesem Einsatz über den Schulalltag hinaus wachsen die Jugendlichen in die ASB-Arbeit hinein", betonte Britta Sander.

Lob erhielten die Schulsanitäter zudem von Bürgermeister Marc Lahmann ("Sie haben den Preis verdient") sowie von der kommissarischen HAG-Leiterin Silvia Bethe: "Die Arbeitsgemeinschaft ist Gold wert für unsere Schule, auf deren Arbeit können wir uns jederzeit verlassen", sagte Bethe, die zudem Lehrer Jochen Franke als Initiator und Leiter der Gruppe würdigte.

Zu den Schulsanitätern gehören seit rund drei Jahren unter anderem auch Kaja Schmahl aus dem elften sowie Jorin Thelemann aus dem zwölften Jahrgang. Beide Jugendlichen streben einen Beruf im medizinischen Bereich an und wollen praktische Erfahrungen bei Hilfseinsätzen verschiedener Art sammeln.

"Hier in der Schule und noch viel mehr beim ASB können wir unser Wissen anwenden und Menschen beistehen, die unsere Hilfe benötigen", erläutert Kaja.

Derzeit werben die Jugendlichen an ihrer Schule für den Sanitätsdienst. "Wir gehen durch die Klassen ab dem achten Jahrgang und rufen dazu auf, bei uns mitzumachen", berichtet Jorin.

Vom Preisgeld des Barsinghäuser Hirschen wollen die Jugendlichen insbesondere neue Ausrüstung anschaffen: "Wir stecken das Geld in unsere AG", sind sich die Schulsanitäter einig.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de