Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Jugendpreis für HAG-Schulsanitäter

Barsinghausen Jugendpreis für HAG-Schulsanitäter

Der mit 1000 Euro dotierte Jugendpreis Barsinghäuser Hirsch geht in diesem Jahr an die Arbeitsgemeinschaft Schulsanitäter im Hannah-Arendt-Gymnasium (HAG). Ein Teil der Schulsanitäter ist inzwischen zusätzlich in der Schnelleinsatzgruppe des Arbeiter-Samariter-Bundes aktiv.

Voriger Artikel
Forum spricht über Verfassungsschutz
Nächster Artikel
Feuer entpuppt sich als Kunstnebel

Marketingleiter Martin Wildhagen (links) und die Sparkassenvorstände Britta Sander und Reinhard Meyer präsentieren den Jugendpreis Barsinghäuser Hirsch.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Der Barsinghäuser Hirsch ist 1985 von der Stadtsparkasse Barsinghausen gestiftet worden und wird seither alljährlich an junge Menschen bis 25 Jahre oder Jugendgruppen vergeben, die sich im sozialen oder kulturellen Bereich engagiert haben. Die neunköpfige Jury war sich gestern schnell einig, dass der Einsatz der Schulsanitäter besondere Anerkennung verdiene. Die Entscheidung fiel einstimmig aus. Insgesamt waren drei Vorschläge für die Preisverleihung bei der Stadtsparkasse eingegangen.

Bei den HAG-Schulsanitätern unter der Leitung von Jochen Franke arbeiten zurzeit 15 Schüler mit. Zehn von ihnen hättenen in diesem Jahr zusätzlich damit begonnen, sich beim ASB zu engagieren, berichtet ASB-Zugführer Dirk Meinberg, der die Schulsanitäter zur Preisverleihung vorgeschlagen hatte. "Besonders stolz kann man auf die jungen Samariter sein, da sich die Schüler auch beim Thema Flüchtlingshilfe eingebracht haben", erläutert Meinberg. Einige von ihnen seien bereits in den Flüchtlingsunterkünften in Adelebsen (Kreis Göttingen), Sumte (Kreis Lüneburg) und in Burgdorf mit tätig gewesen. "Und sie haben uns bei organisatorischen Aufgaben in Barsinghausen tatkräftig unterstützt."

Auf Wunsch der Schüler werde bei den Planungen für das Jahr 2016 verstärkt auf medizinische Fortbildungen gesetzt, berichtet Meinberg, der auch die ASB-Schnelleinsatzgruppe in Barsinghausen leitet. Besonders hervorgehoben hat Meinberg in seiner Begründung den 14-jährigen Daniel Walther. Dieser sei seit Sommer in der Schnelleinsatzgruppe aktiv, habe seither bei 28 Veranstaltungen außerhalb der Schule mitgewirkt und mehr als 150 Stunden Arbeit geleistet.

Bürgermeister Marc Lahmann als Jurymitglied würdigte das ehrenamtliche Engagement der Jugendlichen, "das in dieser Gesellschaft wichtig ist". Der Barsinghäuser Hirsch soll möglichst noch vor Weihnachten übergeben werden.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sm6s0ilp50j9a3fcj1
Immer wieder samstags rollt der Handball

Fotostrecke Barsinghausen: Immer wieder samstags rollt der Handball

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de