Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Inklusives Pilotprojekt mit VHS und Petrushof

Barsinghausen Inklusives Pilotprojekt mit VHS und Petrushof

Kunst für alle! – unter diesem Motto beginnt im neuen Jahr ein inklusives Pilotprojekt für Menschen mit und ohne Beeinträchtigungen. Die Volkshochschule (VHS) Calenberger Land und das sozial-psychiatrische Petrushof-Zentrum am Langenäcker bereiten dieses Kunstseminar an vier Dienstagen im Februar vor.

Voriger Artikel
Kirchen wollen der Stadt helfen
Nächster Artikel
Viele Ideen für den Gemeinschaftsverein

Ruth Schütte (links) von der VHS und Siggi Lott, Leiterin des Petrushofes, bereiten das inklusive Pilotprojekt "Kunst für alle!" vor.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Zum ersten Mal kooperieren beide Einrichtungen, um seelisch beeinträchtigte Menschen aus dem Petrushof mit nicht-behinderten Bekannten, Freunden, Angehörigen und Nachbarn zusammenzuführen. "Ein völlig neues Angebot zur Inklusion. Jeder, der mitmacht, sammelt neue Erfahrungen und kann mit Sicherheit davon profitieren", erläutert Ruth Schütte von der VHS, Leiterin des Fachbereiches für kreatives Gestalten.

Entstanden sei die Idee, weil Petrushof-Bewohner ihr Interesse an VHS-Malkursen anmeldeten. "Darum bieten wir jetzt dieses Pilotprojekt an und wollen erste Erfahrungen sammeln. Wenn es funktioniert, könnten wir das Konzept auch auf Musik- und Sprachkurse erweitern", sagt Petrushof-Leiterin Siggi Lott, die sich noch um finanzielle Fördermittel für das inklusive Malseminar bemüht. Ohnehin sei die Gebühr von 26,60 Euro sehr preisgünstig kalkuliert.

Seminarleiterin Elke Steinhoff vermittelt künstlerische Techniken und den kreativen Umgang mit Farben und Stiften. Ziel des Kurses sei es, individuelle Malereien und Zeichnungen ganz nach eigenen Vorstellungen zu schaffen.

Der Kurs beginnt am Dienstag, 2. Februar, von 16.30 bis 18.30 Uhr. Außerdem trifft sich die Gruppe am 9., 16. und 23. Februar im VHS-Gebäude am Langenäcker.

Anmeldungen nimmt die VHS unter Telefon (0 51 05) 5 21 60, per E-Mail an barsinghausen@vhs-cl.de sowie im Internet auf vhs-cl.de entgegen. Für den 20. Januar planen die Organisatoren einen Informationsnachmittag ab 15 Uhr im Petrushof.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de