Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
AfD feiert ihre Wahlparty jetzt in Kirchdorf

Landtagswahl Niedersachsen AfD feiert ihre Wahlparty jetzt in Kirchdorf

Nachdem die niedersächsische AfD ihre geplante Wahlparty zur Landtagswahl in einem griechischen Restaurant in Hannover abgesagt hat, ist nun ein neuer Veranstaltungsort gefunden worden: Die Partei wird ihre zentrale Veranstaltung nun im ehemaligen Restaurant La Tarantella im Barsinghäuser Ortsteil Kirchdorf ausrichten.

Voriger Artikel
Umfrage: Was wünschen sich die Bantorfer?
Nächster Artikel
Lutz Geißler vermittelt die Kunst des Backens

Das Gebäude der ehemaligen Gaststätte La Tarantella an der Landstraße in Kirchdorf soll Schauplatz der zentralen AfD-Landtagswahlparty am Sonntagabend werden.

Quelle: Andreas Kannegießer

Kirchdorf. Barsinghausens Erster Stadtrat Thomas Wolf bestätigte auf Anfrage die Pläne der AfD. Demnach ist die Stadtverwaltung am Donnerstag vom Generalsekretär der niedersächsischen AfD über die Wahlparty in Kirchdorf informiert worden. Die rechte Partei erwartet dem Vernehmen nach etwa 150 Gäste zu der Party am Sonntagabend. Für die Stadt gibt es keine Möglichkeit, etwa im Hinblick auf Sicherheitsbedenken die AfD-Wahlparty zu verhindern. "Es handelt sich um eine private Veranstaltung in geschlossenen Räumen", sagt Wolf. Dazu sei grundsätzlich keine Genehmigung notwendig.

Von Bildung über innere Sicherheit bis zur Landwirtschaft: Das wollen die Parteien nach der Landtagswahl umsetzen.

Zur Bildergalerie

Die Verwaltung will sich Gedanken über die Verkehrslenkung und Parkregelungen während der Veranstaltung machen. "Wir werden die Parklenkung mit den Veranstaltern abstimmen", sagt der Erste Stadtrat. Möglich wäre etwa, die auswärtigen Besucher auf Parkflächen am nahegelegenen Deisterbad zu verweisen. Für Sicherheitsfragen rund um die AfD-Wahlparty ist die Stadt nicht zuständig. "Wir stehen in enger Abstimmung mit der Polizei", sagt Wolf dazu lediglich.

Das Gebäude des früheren Restaurants La Tarantella befindet sich im Besitz des Barsinghäuser AfD-Ortsverbandsvorsitzenden Clemens Hafemann. Einen Gaststättenbetrieb gibt es derzeit nicht, der Saal kann aber laut Aushang für Veranstaltungen gemietet werden. In der Vergangenheit hatte es bereits mehrfach überregionale Treffen und auch Informationsveranstaltungen der AfD in dem Gebäude gegeben.

Die AfD Niedersachsen hatte ihre Wahlparty ursprünglich bei einem Griechen in Hannover feiern wollen. „Der Betreiber der Gaststätte hat auf Grund massiven Drucks seine Zusage zurückgenommen“, teilte die Partei am Mittwoch mit. 

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6x6n705a012vp8o4dhq
Schülerkunst im City-Center

Fotostrecke Barsinghausen: Schülerkunst im City-Center

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de