Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Brecht-Schüler laufen auf den zweiten Platz

Barsinghausen Brecht-Schüler laufen auf den zweiten Platz

Neun Förderschulen aus der Region Hannover haben sich am Donnerstag mit ihren Schülern am 16. Deister-Crosslauf der Bert-Brecht-Schule (BBS) beteiligt. Im Schlussklassement belegte die Gutzmannschule aus Langenhagen mit der höchsten Punktzahl erneut den ersten Platz – wie zuletzt schon 2015 und 2014.

Voriger Artikel
Großes Interesse 
an neuem Willkommenskreis
Nächster Artikel
Kunstwerke verschönern Bürowände im Rathaus

Schüler aus den jüngeren Jahrgängen gehen auf die Crossstrecke im Deister.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Dahinter folgten die Gastgeber von der Bert-Brecht-Schule auf dem zweiten sowie die Startgemeinschaft der Pestalozzischule Langenhagen und der Albert-Schweitzer-Schule Burgwedel auf dem dritten Platz. "Unsere Jugendlichen sind richtig stolz auf ihre Leistungen und auf den starken zweiten Platz hinter den Seriensiegern", erläuterte BBS-Rektorin Sybille Wegner.

Mehr als 120 Kinder und Jugendliche gingen bei dieser größten Laufsportveranstaltung für Förderschulen in der Region Hannover an den Start. Ehrenamtliche Helfer aus der Leichtathletiksparte des TSV Barsinghausen beteiligten sich als Starter und Zeitnehmer.

Zudem hatten die TSV-Laufsportler zuvor den rund 800 Meter langen Rundkurs am Deisterrand oberhalb des Waldhofes abgesperrt und zur Orientierung für die Schüler gekennzeichnet. Während die jüngeren Schüler bereits nach einer Runde das Ziel erreichten, mussten die älteren Jugendlichen den Rundkurs zwei- bis dreimal absolvieren.

Zum ersten Mal ging auch eine kleine Gruppe der Förderschule für geistige Entwicklung aus Rodenberg an den Start, der neuen Schule des ehemaligen BBS-Leiters Andreas Oelke.

doc6pw2huhmxpi78461md0

Fotostrecke Barsinghausen: Brecht-Schüler laufen auf den zweiten Platz

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de