Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Viel Beifall für Nikki Puppet

Barsinghausen Viel Beifall für Nikki Puppet

Mit einem Doppelkonzert hat am Wochenende im ASB-Bahnhof die neue Konzertsaison begonnen. Zu Gast in der Bahnhofshalle waren die Rockband Nikki Puppet aus Hannover und die Formation Van Damned aus Gifhorn.

Voriger Artikel
SPD will Integration über den Sport fördern
Nächster Artikel
AWO stellt sich neuen Aufgaben im Jahr 2016

Die Band Nikki Puppet überzeugt bei ihrem Konzert im ASB-Bahnhof Barsinghausen.

Quelle: Privat

Barsinghausen. Das Publikum geizte nicht mit Applaus: Die Darbietungen der beiden Bands kamen bei den Musikfans prima an. Van Damned stimmte die Besucher mit eingängigem Bluesrock auf den Höhepunkt des Abends ein: den Auftritt von Nikki Puppet. Das Quartett aus der Landeshauptstadt hat kürzlich sein neues Studioalbum "Disco Inferno" veröffentlicht. Mit Diskomusik haben die 14 Titel allerdings rein gar nichts zu tun: Die Musik von Nikki Puppet zeichnet sich aus durch harte Rockrhythmen, vielseitige Gesangselemente und kunstvolle Gitarrenriffs.

Mit dem Song "Longing for the Summer" gedachte die Band des im Dezember gestorbenen Musikers Jon Symon, der lange Zeit auch in Barsinghausen gewirkt hatte. Nikki-Puppet-Sängerin Nicky Gronewold kennt Symon von gemeinsamen Projekten. Bis Juni wird es mindestens elf weitere Konzerte im ASB-Bahnhof geben.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de