Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Eckerder Feuerwehr stellt neues Fahrzeug in Dienst

Eckerde Eckerder Feuerwehr stellt neues Fahrzeug in Dienst

Die Freiwillige Feuerwehr Eckerde ist stolz auf ihr neues Einsatzfahrzeug vom Typ TSF-W. „Es ist da, und es kann bewundert werden“, freute sich Ortsbrandmeister Jörg Linne am Sonntagmittag bei der offiziellen Übergabe des neuen Tragkraftspritzenfahrzeuges.

Voriger Artikel
Stadtfest-Opening stimmt auf die Party ein
Nächster Artikel
Thomas Oberheide ist neuer Schützenkönig

Das neue Löschfahrzeug vom Typ TSF-W ist da, und der Schlüssel passt (von links): Marco Bloise, Dieter Engelke, Jörg Linne, Marc Lahmann und Henning Schünhof bei der Schlüsselübergabe.

Quelle: Heidi Rabenhorst

Eckerde. Das neue Einsatzfahrzeug mit einem 500-Liter-Wassertank hat einen Wert von rund 128.000 Euro. Es ersetzt das 35 Jahre alte Feuerwehrauto, das von der Stadt nun versteigert werden soll. Das Fahrgestell allein kostet rund 56500 Euro, hinzu kommt der feuerwehrspezifische Aufbau im Wert von 59.000 Euro und die Tragkraftspritze im Wert von 11.500 Euro. Das TSF-W bietet Platz für sechs Feuerwehrleute, Material ist für neun Personen vorhanden. Es hat 180 PS und verfügt im Mannschaftsraum über Pressluftatmer. „Die Atemschutzgeräteträger können sich auf dem Weg zum Einsatzort umziehen“, erläuterte der stellvertretende Ortsbrandmeister Marc Bloise.

Bürgermeister Marc Lahmann lobte die Arbeit der Feuerwehr vor Ort. „ Das Fahrzeug kostet natürlich viel Geld. Es ist gut investiert, denn die Feuerwehr ist hier die einzige Organisation, die Jugendarbeit anbietet. Und außerdem erfüllen die Ehrenamtlichen eine Pflichtaufgabe der Stadtverwaltung. „Wenn wir sie nicht hätten, müssten wir Hauptamtliche dafür einstellen. Wenn wir nur zwei einstellen würden, wäre das Fahrzeug in zwei Jahren bezahlt“, verteidigte der Verwaltungschef die Kosten für die Neuanschaffung und die neue Fahrzeughalle.

Auch Stadtbrandmeister Dieter Engelke drückte seine Freude und Zufriedenheit aus. „So ein neues Fahrzeug und die Fahrzeughalle sind Motivation und Ansporn für die Kameraden. Seien Sie sicher, dass ihnen die Verantwortung bewusst ist“, sagte Engelke. Das sehe man einerseits an der enormen Eigenleistung beim Bau. „Andererseits sieht man es aber auch bei der Mitfinanzierung des neuen Fahrzeugs. Da ist eine Menge Geld aus der Kameradschaftskasse geflossen“, verriet er.

Nach der offiziellen Schlüsselübergabe konnten sich die zahlreichen Maifestbesucher das Fahrzeug anschauen und Fragen stellen.

Von Heidi Rabenhorst

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sn8vpq0in6197p3odf0
Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Fotostrecke Barsinghausen: Adventskonzerte erfreuen die Musikfreunde

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de