Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Ein Fest eröffnet die neue City

Barsinghausen Ein Fest eröffnet die neue City

In der Barsinghäuser Innenstadt beginnt der Endspurt für die Bauarbeiten zur Umgestaltung der Fußgängerzone. Mit einem fröhlichen Eröffnungsfest wollen Stadt und Geschäftsleute am Sonnabend, 18. Juli, den Abschluss des Sanierungsprojektes feiern.

Voriger Artikel
Das letzte Jawort auf dem Rittergut
Nächster Artikel
Stadt will eigenen Klimaschützer einstellen

Sie bereiten das Eröffnungsfest vor: Hendrik Mordfeld (von links), Karin Dörner, Barbara Boss, Jochen Brauns, Tobias Fischer, Marc Lahmann, Michael Dettmann, Andreas Goltermann und Margret Gödeke.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. Bauarbeiter pflastern derzeit das letzte Teilstück im östlichen Bereich der Fußgängerzone bis zur Einmündung Deisterstraße. „Trotz aller Widrigkeiten und Überraschungen während der Bauphase liegen wir doch sehr gut im Zeitplan. Jetzt gehen wir von einer pünktlichen Fertigstellung zum 18. Juli aus“, erläutert Barsinghausens Baudirektor Tobias Fischer.

Seit dem Frühjahr 2014 hat die Stadt in einem der größten Bauprojekte der vergangenen Jahre die Fußgängerzone in vier Abschnitten sanieren lassen - einschließlich neuer Kanäle im Erdreich sowie einer neuen Pflasterung an der Oberfläche. Nach Beobachtungen von Bürgermeister Marc Lahmann verstummt die zunächst vereinzelte Kritik an diesem Vorhaben immer mehr. „Wir haben mit diesem Umbau viel Positives für die Stadt und deren Bürger geschafft“, betont Lahmann.

Zufrieden schauen auch viele Geschäftsleute auf die erneuerte Innenstadt. „Unsere Fußgängerzone ist eine schöne Visitenkarte für die ganze Stadt. Auf jeden Fall haben wir einem prima Grund zum Feiern“, sagt Hendrik Mordfeld, Vorsitzender des Stadtmarketingvereins Unser Barsinghausen.

Das Eröffnungsfest am Sonnabend, 18. Juli, von 11 bis 14 Uhr bietet viel Musik mit der St. Peter’s Brass-Band auf einer großen Bühne am Thie sowie eine bunte Kindermeile mit vielen Spiel- und Spaßaktionen zwischen Thie und Stadtsparkasse. An diesem Programm beteiligen sich unter anderem der Kinder- und Jugendzirkus Barsinghausen, die Kunstschule Noa Noa, die Deister-Freilichtbühne, die Deistersterne sowie Calenberger Cultour & Co. Außerdem gibt es einen großen Kinderflohmarkt - mit Anmeldungen im Bücherhaus am Thie, im Schuhhaus Tebbe und in der Kindergalerie.

Die Geschäftsleute beteiligen sich mit eigenen Aktionen am Eröffnungsfest.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de