Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Neues Auto bringt den NFV richtig in Fahrt

Barsinghausen Neues Auto bringt den NFV richtig in Fahrt

Dieser motorisierte Neuzugang bringt den Niedersächsischen Fußballverband (NFV) richtig in Fahrt – denn mithilfe eines neuen Dienstfahrzeugs vom Typ VW up will der Verband mit Sitz in Barsinghausen seine verschiedenen sozial- und gesellschaftspolitischen Vorhaben voranbringen.

Voriger Artikel
Kirchdorf: TSV-Vorstand ist vorsichtig optimistisch
Nächster Artikel
Brandstiftung im Leergutlager

NFV-Direktor Bastian Hellberg (rechts) und Stellvertreter Jan Baßler (links) nehmen das Auto von Volksbank-Filialdirektor Heiko Bierwag in Empfang.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. "Künftig setzen wir den Wagen für eine bessere Realisierung unserer vielen Inklusions-, Integrations- und Nachhaltigkeitsprojekte in ganz Niedersachsen ein. Unsere NFV-Fachleute stehen dann häufiger für direkte Hilfen vor Ort zur Verfügung", erläuterte Verbandsdirektor Bastian Hellberg, der am Freitag den Neuwagen im Wert von rund 11 000 Euro als Spende der Hannoverschen Volksbank in Empfang nahm.

Mit solchen Fahrzeugen, finanziert aus den Reinerträgen des Gewinnsparens der genossenschaftlichen Bankengruppe, unterstützt die Volksbank jedes Jahr mehrere gemeinnützige Institutionen. "Wir freuen uns, auf diese Weise auch dem NFV unter die Arme greifen zu können", betonte Heiko Bierwag, Filialdirektor in Barsinghausen.

Zu den NFV-Projekten, die von der neuen Mobilität profitieren sollen, gehört auch der sogenannte Junior-Coach: "Das ist das größte Nachwuchsförderungsprojekt für junge Trainer in ganz Deutschland", sagte Bastian Hellberg.

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de