Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 10 ° Sprühregen

Navigation:
Einbrecher schleudern Gullydeckel in Scheibe

Egestorf Einbrecher schleudern Gullydeckel in Scheibe

Zwei noch unbekannte Einbrecher sind am Sonntagabend kurz vor Mitternacht in die Räume einer Apotheke an der Geibelstraße eingedrungen. Die Männer, die von einem Zeugen beobachtet wurden, erbeuteten eine geringe Menge Bargeld. Ihnen gelang die Flucht in Richtung Langreder Mark.

Voriger Artikel
Autofahrer manipuliert Kennzeichen
Nächster Artikel
Alte Zeche hofft auf Flüchtlinge

Die Polizei bittet um Zeugenhinweise zu dem Apothekeneinbruch in Egestorf.

Quelle: Archiv

Egestorf. Nach Mitteilung der Polizei wurde der über den Geschäftsräumen wohnende Besitzer der Apotheke gegen 23.55 Uhr durch einen lauten Knall sowie die wenig später ausgelöste Alarmanlage auf das Geschehen aufmerksam. Die beiden Einbrecher hatten einen Gullydeckel in die Scheibe der Apotheke geschleudert. Beim Blick aus dem Fenster beobachtete der Besitzer einen Mann mit schwarzem Kapuzenpulli und schwarzer Hose vor dem Schaufenster. Wenig später sprang ein zweiter Mann aus dem Schaufenster auf die Straße, der einen dunkelgrauen Kapuzenpulli trug. Die Männer, die beide etwa 1,75 Meter groß sein sollen, flüchteten zu Fuß. Eine größere Fahndungsaktion der Polizei, an der auch Funkstreifenwagen aus Ronnenberg und der Polizeihubschrauber beteiligt waren, verlief ergebnislos. Die Polizei bittet Zeugen um Hinweise unter Telefon (05105) 5230.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6wro6nhawesm44w18ks
Bullerbachtal: Kleintransporter brennt aus

Fotostrecke Barsinghausen: Bullerbachtal: Kleintransporter brennt aus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de