Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Einbrecher schlagen dreimal zu

Barsinghausen Einbrecher schlagen dreimal zu

Die Barsinghäuser Polizei hat in den vergangenen Tagen zwei Einbrüche in Einfamilienhäuser und einen weiteren Versuch im Stadtgebiet registriert. Betroffen waren Häuser in Hohenbostel, Winninghausen und in der Barsinghäuser Kernstadt. Die Ermittler rufen zu Beginn der dunklen Jahreszeit zu besonderer Aufmerksamkeit auf und verweisen auf das eigene Beratungsangebot.

Voriger Artikel
Stadt kann sich die meisten Kredite sparen
Nächster Artikel
Konzertreihe beginnt mit dem Saxofonquartett

Die Barsinghäuser Polizei warnt vor der zunehmenden Zahl von Einbruchsdelikten zu Beginn der dunklen Jahreszeit.

Quelle: Archiv

Barsinghausen. In der Zeit von Mittwoch vergangener Woche bis Sonnabend, 12.50 Uhr, haben Unbekannte in Winninghausen die Terrassentür eines Einfamilienhauses im Mirabellengarten aufgebrochen. Nach Polizeiangaben durchsuchten die Eindringlinge mehrere Räume und nahmen Schmuck mit. Der Wert der Beute steht noch nicht fest.

Ein weiterer Einbruch ist in der Zeit von Sonntag, 9. Oktober, bis Freitag, 14. Oktober, gegen 15.10 Uhr, begangen worden. Die Täter drangen dabei - ebenfalls durch eine aufgehebelte Terrassentür - in ein Wohnhaus an der Bergmannstraße in Hohenbostel ein. Die Einbrecher nahmen laut Polizei Bargeld, Schmuck und eine Spiegelreflexkamera mit.

Gescheitert sind unbekannte Einbrecher dagegen bei dem Versuch, die Eingangstür eines Einfamilienhauses am Gänsefußweg aufzuhebeln. Die Tat ist nach Mitteilung der Polizei in der Zeit von Freitag vergangener Woche, 17.45 Uhr, bis Sonnabend, 9 Uhr, begangen worden. Die Haustür widerstand den Hebelversuchen, ist aber beschädigt worden.

Die Polizei verweist darauf, dass mit Beginn der dunklen Jahreszeit wieder häufiger mit Einbruchdelikten zu rechnen sei. Das Barsinghäuser Polizeikommissariat bietet Beratungen vor Ort zum Thema Einbruchschutz an. Dafür stehe der Kontaktbeamte, Polizeihauptkommissar Uwe Müller, zur Verfügung, teilt das Kommissariat mit.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6spabpzubjsctq3jk5w
Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Fotostrecke Barsinghausen: Neuer Eingangsbereich für das Deisterbad

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de