Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher werfen Gullydeckel gegen Tür

Egestorf Einbrecher werfen Gullydeckel gegen Tür

Einbrecher sind im Stadtgebiet unterwegs, und sie sind in ihrer Vorgehensweise nicht zimperlich. n der Nacht zu Donnerstag haben einer oder mehrere Täter einen Gullydeckel gegen die gläserne Eingangstür eines Supermarktes an der Stoppstraße in Egestorf geworfen.

Voriger Artikel
Stadt hinkt bei Straßenbauprojekten hinterher
Nächster Artikel
Zwei Motorroller gestohlen

Die Polizei ermittelt in drei Einbruchsfällen.

Quelle: Arno Bachert Tel:04917699285551

Egestorf/Barsinghausen. Die Polizei geht davon aus, dass es sich um den Versuch eines Einbruches handelt. Die Scheibe wurde zwar beschädigt. Das durch den Wurf des Gullydeckels entstandene Loch war jedoch nicht groß genug, um dem oder den Unbekannten ein Eindringen in das Geschäft zu ermöglichen. Die Beschädigungen am Eingangsbereich wurde am frühen Morgen durch Angestellte des Marktes entdeckt.
Am Freitag gegen 2.15 Uhr warfen ebenfalls ein oder mehrere Täter die Scheibe einer Arztpraxis in der Heinrich-Benne-Straße in Egestorf ein. Auch dort drangen sie allerdings nicht in die Praxisräume ein. Um 2.37 Uhr kam es am Freitag zu einer weiteren Tat: Die Eingangstür einer Tankstelle an der Wilhelm-Heß-Straße in Barsinghausen wurde aufgehebelt. Vermutlich drangen anschließend mehrere Täter in den Verkaufsraum ein und entwendeten Zigaretten in einer noch nicht bekannten Menge.
Die Polizei in Barsinghausen bittet mögliche Zeugen, sich unter der Telefonnummer (0 51 05) 52 30 zu melden.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sl8pys09691ms0y0izp
Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Fotostrecke Barsinghausen: Große Polizeikontrolle auf B 65 in Bantorf

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de