Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Einbrecher trifft in Apotheke auf den Notdienst

Barsinghausen Einbrecher trifft in Apotheke auf den Notdienst

Einbrecher scheren sich nicht um Notdienstkalender, sollten es aber. Das hat sich Freitagnacht in Barsinghausen gezeigt. Ein Unbekannter oder eine Unbekannte drang gegen 3 Uhr gewaltsam in eine Apotheke an der Breiten Straße ein, dabei hatte diese Notdienst.

Voriger Artikel
Erste Frau im Stadtkommando
Nächster Artikel
15 Einbruchsversuche in einer Nacht

Die Polizei nimmt einen Einbruch in eine Apotheke auf.

Quelle: Symbolbild

Barsinghausen. Der Täter schleuderte einen Gullydeckel von der gegenüber liegenden Straße gegen ein Fenster der Apotheke. Im Verkaufsraum wollte der Täter Bargeld aus der Kasse stehlen, doch dort traf er nach Polizeiangaben auf die 58-jährige Angestellte, die den Notdienst versah. Sie hatte den Knall, verursacht durch das Einwerfen der Scheibe, in den hinteren Räumen gehört.

Der Täter ergriff die Flucht -  wohin, ließ sich nicht mehr klären. Die Angestellte beschreibt ihn als schlank und etwa 1,70 Meter groß. Er habe eine fast zierliche Gestalt und graue Oberkleidung und Handschuhe getragen.

Zeugen werden gebeten sich im Kommissariat zu melden. Es ist unter Telefon (05105) 5230 zu erreichen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6snqo7zf9t31iw3exj21
Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Fotostrecke Barsinghausen: Musik verbindet Flüchtlinge und Einheimische

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de