Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
"Einzug der Flüchtlinge ist jetzt absehbar"

Barsinghausen "Einzug der Flüchtlinge ist jetzt absehbar"

Deutlich länger als zunächst erwartet dauern die Bauarbeiten für die beiden neuen Flüchtlingswohnheime an der Einsteinstraße in Kirchdorf sowie am Rottkampweg in Egestorf. Mittlerweile bereitet sich die Stadt auf einen Erstbezug der Kirchdorfer Anlage innerhalb der nächsten Wochen vor.

Voriger Artikel
Goldenes Treffen ehemaliger Mittelschüler
Nächster Artikel
Die Plattfüße stellen eine Miniküche auf

Die Arbeiten am Wohnheim Einsteinstraße sind nahezu abgeschlossen, vermutlich Ende Oktober oder Anfang November ziehen die ersten Bewohner ein.

Quelle: Frank Hermann

Barsinghausen. "Der Einzug der ersten Flüchtlinge an der Einsteinstraße ist jetzt absehbar", sagt Bürgermeister Marc Lahmann und rechnet mit einer Belegung noch Ende Oktober oder Anfang November. Nach Abschluss der Außenarbeiten müsse zunächst die Inneneinrichtung geliefert werden: "Der Auftrag ist erteilt".

Sowohl die Wohnanlage in Kirchdorf als auch in Egestorf nehmen maximal 116 Menschen auf, die Zuflucht suchen. Als Bauherrin kümmert sich die Region Hannover um die Finanzierung und den Aufbau der Wohnmodule. Zum Aufgabenbereich der Stadt Barsinghausen gehören die Infrastruktur sowie die Belegung der beiden Anlagen.

Nach Angaben von Regionssprecherin Christina Kreutz führten insbesondere die neuen Strom- und Wasseranschlüsse zu den Verzögerungen um mehrere Wochen. "Das hat mehr Zeit gebraucht als geplant. Entsprechend später haben dann auch die Arbeiten an den Außenanlagen begonnen", erläutert die Sprecherin.

Für das Wohnheim am Egestorfer Rottkampweg laufen derzeit noch die Arbeiten an den Hausanschlüssen und an den Außenanlagen. Bürgermeister Lahmann hofft darauf, dass möglichst noch in diesem Jahr die ersten Flüchtlinge als neue Bewohner in das Egestorfer Wohnheim ziehen.

doc6rsvh9pcier4sesdhy9

Fotostrecke Barsinghausen: "Einzug der Flüchtlinge ist jetzt absehbar"

Zur Bildergalerie

Von Frank Hermann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6smokwqhpdezd4mberm
Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Fotostrecke Barsinghausen: Sänger setzen Brauch der Adventskonzerte fort

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de