Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Stadt lässt Baugebiet erschließen

Barsinghausen Stadt lässt Baugebiet erschließen

Im Neubaugebiet Niedermühlenteich an der Erfurter Straße haben im November die Erschließungsarbeiten begonnen. Die Stadtverwaltung rechnet damit, dass auf dem Areal im Frühjahr mit dem Bau der ersten Häuser begonnen wird.

Voriger Artikel
Fußball und Handball für einen guten Zweck
Nächster Artikel
10 387,39 Euro für den Fuchsbau gespendet

Ortstermin im Baugebiet Niedermühlenfeld: Vertreter der Stadtverwaltung und der Tiefbaufirma beraten die nächsten Arbeitsschritte bei der Erschließung.

Quelle: Andreas Kannegießer

Barsinghausen. Das von der Stadt beauftragte Tiefbauunternehmen mache ordentlich Tempo, berichtete Baudirektor Tobias Fischer bei einem Ortstermin am Mittwoch: Noch vor Weihnachten wird die Erschließung wohl abgeschlossen sein. "Das hat bisher gut funktioniert", sagte Fischer.

Die Arbeiter des Tiefbauunternehmens NN-Bau haben die Regen- und Schmutzwasserkanäle im Untergrund des künftigen Bürgermeister-Theil-Weges und des abzweigenden Ute-Grobe-Weges bereits verlegt. Derzeit werden die Baustraßen hergerichtet: Die Fahrbahnen erhalten eine provisorische Asphaltdecke, die allerdings nur zwei bis drei Jahre lang halten muss – so lange, bis die meisten Häuser am Niedermühlenteich gebaut worden sind. "Danach wird der Asphalt wieder abgefräst, und das endgültige Pflaster wird verlegt", erläutern Fischer und der Betriebsleiter der Stadtentwässerung, Torsten Holzhausen.

Die Stadtentwässerung macht parallel zu den Erschließungsarbeiten das Regenrückhaltebecken an der Erfurter Straße fit für die künftigen Anforderungen: "Wir schneiden Grünpflanzen weg und entfernen Sedimente aus dem Becken", erläutert Mitarbeiter Rafael Krause.

Am Niedermühlenteich stehen elf Grundstücke für Einfamilienhäuser zur Verfügung, die alle bereits vergeben sind. Darüber hinaus ist Platz für mehrere Mehrfamilienhäuser. Auch diese Grundstücke seien bereits vorgemerkt, sagt Fischer. Wegen der guten Lage in Zentrumsnähe sei die Nachfrage sehr stark. "Wir sind guten Mutes, dass Anfang 2016 für alle Grundstücke Kaufverträge abgeschlossen sein werden", sagt Fischer. Die Grundstücke für Einzelhäuser sind zwischen 436 und 604 Quadratmeter groß.

Von Andreas Kannegießer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten
Barsinghausen
doc6sosv37k4s1zrwthm2
Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Fotostrecke Barsinghausen: Weihnachtsmann auf dem Wochenmarkt

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Jörg Rocktäschel:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: joerg.rocktaeschel@haz.de