Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Ferienbetreuung ist ein Erfolgsmodell

Barsinghausen Ferienbetreuung ist ein Erfolgsmodell

Die verlässliche Ganztagsbetreuung in Groß Munzel während der Sommerferien hat sich zum Erfolgsmodell entwickelt. Freitag endet die zweite Woche mit Programm, das der Verein KinderschMunzeln in Zusammenarbeit mit der Stadt Barsinghausen anbieten.

Voriger Artikel
Internationale Nähwerkstatt öffnet in Bantorf
Nächster Artikel
Anna-Forcke-Stift wird zum Hospiz umgebaut

Ferienbetreung in Groß Munzel: Barbara von Knobelsdorff von Rhythmuskunst Hannover macht mit den Jungen und Mädchen mit einfachen Mitteln Musik.

Quelle: Rocktäschel

Groß Munzel. „In der ersten Woche waren 55 Kinder dabei. Die Nachfrage war so groß, dass wir einigen Eltern sogar absagen mussten“, sagt Dirk Robacik, Vorsitzender des Vereins. Mitarbeiter des Kinder- und Jugendbüros betreuen wochentags von 8 bis 15.30 Uhr Jungen und Mädchen im Alter von sechs bis 12 Jahren. Alle Kinder stammen aus dem Einzugsbereich der Grundschule.
In ihrem vertrauten Umfeld können die Kinder spielen, basteln, toben. Es gibt zahlreiche Sport- und Kreativangebote. So hat zum Beispiel Barbara von Knobelsdorff von Rhythmuskunst Hannover mit ihnen Musik gemacht. Stomp heißt das Angebot, das den jungen Teilnehmern viel Spaß bereitet hat. Es wurde in den 90er Jahren in London von zwei Künstlern eines Straßentheaters entwickelt. Stomp ist vor allem Rhythmus. Es wird viel geklatscht und auch mit einfachen Gegenständen, wie zum Beispiel leeren Wasserflaschen aus Kunststoff, Musik gemacht. Hinzukommen Bewegung und Tanz.
Für die Ferienbetreuung haben die Stadt und der Verein Anfang 2015 einen unbefristeten Vertrag geschlossen.

Von Jörg Rocktäschel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Nachrichten

Ungezählte ehrenamtliche Helfer unterstützen die diakonischen Einrichtungen. Ihre Arbeit soll während der "Woche der Diakonie" besonders gewürdigt und vorgestellt werden. mehr

doc6xkg5l1pgbb118xf9jm9
Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Fotostrecke Barsinghausen: Schüler freuen sich über das neue Spielhaus

Ihr Kontakt zur Redaktion

Andreas Kannegießer:
Telefon: 05105 5213 - 14
E-Mail: andreas.kannegiesser@haz.de

Lisa Malecha:
Telefon: 05105 5213 - 19
E-Mail: lisa.malecha@haz.de